Russisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Geld verdienen
LINK

Die wichtigsten Sanktionen, die die Vereinigten Staaten gegen Russland verhängt haben, betreffen den Import von Öl und Gas. Das Vereinigte Königreich liegt nicht weit hinter seinen westlichen Nachbarn und stellt ähnliche Lieferungen schrittweise ein und plant, bis 2023 auf vollständige Selbstversorgung umzusteigen. Im Moment hat Europa noch kein vollständiges Verbot der Lieferung von Energierohstoffen ausgesprochen, sondern verpflichtet seine Unternehmen, die Zusammenarbeit mit Russland zu verweigern.

Welche Länder sind von russischem Öl abhängig?

Die Vereinigten Staaten haben ein vollständiges Embargo gegen jegliche Lieferungen von russischem Öl verhängt. Aus diesem Grund kann Öl aus Russland in keinem amerikanischen Hafen mehr angenommen werden.

Biden ist zuversichtlich, dass die Amerikaner die Auswirkungen dieser Entscheidung spüren werden, aber er kann nicht anders und wird versuchen, die Folgen zu minimieren.

Nach den USA lehnte Großbritannien russisches Öl ab, das ebenfalls ankündigte, gegen Ende 2022 auf volle Energieautarkie umzustellen. Eine solche Erklärung wurde nur zu einem Signal für europäische Unternehmen, die Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen so schnell wie möglich abzulehnen.

Was werden die Folgen für Europa und die USA sein?

Die Vereinigten Staaten sind nicht der Hauptverbraucher von russischem Öl und Gas, weshalb die Folgen von Sanktionen für die Wirtschaft dieses Landes minimal sein werden.

Gleichzeitig ist bekannt, dass die Vereinigten Staaten laut Rystad Energy, einem der norwegischen Analytikunternehmen, täglich etwa 100 Barrel Öl aus Russland erhalten. Diese Zahl macht nur 5% des gesamten russischen Exports von Energieressourcen aus. Diese Zahl stieg jedoch im vergangenen Jahr auf 8 %.

Wie hängt Europa von russischem Öl ab?

Nordstrom 2

Es gibt Situationen, in denen russisches Öl durch äußerst komplexe Logistik- und Transportketten durch arabisches Öl ersetzt werden kann. Wahrscheinlich könnte Öl aus dem Iran und Venezuela als Ölquelle auf den Weltmarkt zurückgeführt werden. In Zukunft würde dies zu einer Preisdiversifizierung führen. In diesem Fall wird russisches Öl an Käufer aus Indien und China gehen.

Aber die Preise können nicht auf dem gleichen Niveau belassen werden, und zum Zeitpunkt der Ankündigung der Sanktionen gegen Russland kostet Brent-Öl mehr als 129 Dollar pro Barrel. Unmittelbar nachdem sich die Nachricht von den Verboten auf der ganzen Welt verbreitet hatte, stieg der Preis auf 132 $.

Analysten zufolge Ölpreis könnte auf 200 Dollar steigen, wenn europäische Länder auch Sanktionen gegen russisches Öl verhängen. Es wird berichtet, dass die Kosten den dreistelligen Wert definitiv nicht unterschreiten werden. Dies ist eine großartige Gelegenheit Geld verdienen mit Öl jetzt sofort.

Laut dem stellvertretenden russischen Ministerpräsidenten Alexander Novak könnte der Preis pro Barrel ein Rekordhoch erreichen, wenn die Europäische Union und die Vereinigten Staaten keine Maßnahmen ergreifen, um die Einfuhren von russischem Öl wieder aufzunehmen. Europa hat sich in dieser Frage bisher neutral verhalten.

Wie die Preise wird auch die Inflationsrate weltweit sprunghaft ansteigen. All dies ist auf den Anstieg des Benzinpreises zurückzuführen, der für den Großteil der Bevölkerung unerschwinglich werden wird und auch das Bild für globale Unternehmen ernsthaft verderben wird.

Der anschließende Anstieg der Gaspreise wird auch dazu führen, dass die Menschen für alltägliche Dinge - von Lebensmitteln bis "Gemeinschaft" - viel mehr bezahlen müssen.

Reuters stellt auch fest, dass eine solche Entscheidung, russisches Öl aufzugeben, die Weltwirtschaft weiter ruiniert, die keine Zeit hatte, sich von der globalen Coronavirus-Pandemie zu erholen.

Wie wird sich die Europäische Union verhalten?

Heute ist Europa in hohem Maße von russischem Öl und Gas abhängig. Es genügt, auf die Statistiken zu verweisen, die belegen, dass 25 % der Öllieferungen, etwa 40 % der Gaslieferungen und 45 % der Kohleimporte aus Russland nach Europa gehen.

Als eine der alternativen Optionen für Europa besteht die Möglichkeit, einen Kauf in anderen Ölländern zu beantragen, aber hier sind erhebliche Logistik- und Transportkosten erforderlich. Gleichzeitig ist die Situation bei Gas äußerst unklar, was spezielle Bedingungen für den Transport über große Entfernungen erfordert.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat die Europäische Union noch keine endgültige Entscheidung getroffen, Importe von russischem Öl und Gas zu verweigern. Allerdings kursiert bereits eine „Planskizze“ im Netz, die klar demonstriert, wie Europa auf eine neue Energieebene aufsteigen und sich weigern wird, Öl und Gas aus Russland zu beziehen. Der ursprüngliche Plan war bis 2030 angelegt, aber die aktuellen Umstände zwingen uns, engere Benchmarks zu erstellen.

Einige Unternehmen wie Shell und British Petroleum haben jedoch selbst ihren Wunsch nach einer vollständigen Ablehnung des Imports von russischem Öl zum Ausdruck gebracht. Darüber hinaus haben Händler begonnen, sich aus dem Handel mit russischem Öl und Gas zurückzuziehen, da sie Auswirkungen von Sanktionen auf den Bankensektor befürchten.

Die kanadische Regierung hat den eifrigen Wunsch geäußert, russisches Öl und Gas aufzugeben, aber dieser Schritt ist sehr bedingt. Seit 2019 ist das Land nicht mehr an der Lieferung von Energieressourcen aus Russland beteiligt.

Welche Länder der Europäischen Union sind am stärksten von russischem Öl abhängig?

Wegen des Beginns eines „Sondereinsatzes“ in Osteuropa hat Deutschland Nord Stream 2 sofort auf Eis gelegt. Daraufhin äußerten viele europäische Unternehmen den Wunsch, die Energiekooperation mit russischen Unternehmen zu beenden. Und wenn die Vereinigten Staaten auf Importe aus Russland vollständig verzichtet haben, denken die Länder der Europäischen Union immer noch darüber nach und versuchen, die optimalste Lösung für weitere Aktionen aufzubauen. Es gibt jedoch mehrere EU-Länder, die Energieressourcen aus Russland definitiv nicht sofort ablehnen können.

Unten ist eine farbenfrohe Infografik, die den Prozentsatz der Energieabhängigkeit jedes europäischen Landes von russischem Öl, Gas und Kohle zeigt. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2020, also noch vor der Coronavirus-Pandemie.

Länder, die von Rosneft abhängig sind

Es ist erwähnenswert, dass Griechenland, ebenso wie Luxemburg, die größte Energieabhängigkeit aufweist. An dritter und vierter Stelle stehen Zypern und Malta. Unmittelbar danach ist Deutschland zu erwähnen, das flächenmäßig das größte und am stärksten von Energieressourcen abhängige Land ist.

Es ist nicht zu übersehen, dass die Hauptlieferungen an Öl, Erdgas und Kohle direkt von russischen Unternehmen gefördert werden. Gleichzeitig übersteigt die Menge der gelieferten Energieressourcen die Lieferungen aus alternativen Quellen wie Nigeria und dem Irak deutlich.

Empfohlen
  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Forex Roboter Bewertung

    Forex Roboter Bewertung

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Kryptoroboter Autocrypto-Bot

    Kryptoroboter Autocrypto-Bot

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?