Russisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Geld verdienen
LINK

Handel, Börse, Forex – ist es Halal oder Haram? Wo können Sie ein spezielles islamisches Konto eröffnen, das es Ihnen ermöglicht, mit modernen Finanzinstrumenten zu arbeiten, die den Traditionen des Islam entsprechen? Dies sind die Fragen, die muslimische Händler interessieren.

Ich fordere Sie auf, diese Site nicht als religiöse Autorität wahrzunehmen. Es mag andere Prinzipien im islamischen Handel geben. Wenn Sie Zweifel haben, dass der Handel, den Sie durchführen möchten, halal ist, lohnt es sich, einen religiösen Führer zu konsultieren. Mit seiner Hilfe können Sie die einzig richtige Entscheidung treffen, die genau Ihre Situation berücksichtigt.

Was sind islamische Konten?

Ein islamisches Konto ist ein reguläres Konto, unterliegt jedoch religiösen Anforderungen. Nach dem Gesetz der Scharia ist es Muslimen verboten, Geld gegen Zinsen zu geben und aus diesen Zinsen Gewinne zu erzielen. Zu diesem Zweck ermöglichen viele Maklerunternehmen solchen Kunden die Eröffnung spezieller Halal-Konten.

Ein islamisches Händlerkonto ist ein Swap-freies Konto. Daher unterscheidet es sich von anderen Forex-Konten. Die Abgrenzung von Zinsen ist nach den Regeln der islamischen Scharia nicht zulässig. Daher erhalten Händler, die ein islamisches Handelskonto verwenden, keine Einnahmen aus den Zinssätzen, die in die Berechnung des Gewinns der Transaktion einbezogen werden, wenn sie die Nacht überqueren. Darüber hinaus kann es bei einer Transaktion auf einem islamischen Konto zu keinen Verzögerungen kommen. Sie werden sofort ausgeführt. Daher müssen Überweisungen von Konto zu Konto während Transaktionen sofort ausgeführt werden. Die Kosten sind ebenfalls sofort fällig.

Ich habe das Aufkommen von Halal-Investitionen in Forex lange Zeit beobachtet. Das ist keine Neuigkeit auf dem Finanzmarkt. Es gibt jedoch nicht viele Halal-Broker, die Swap-frei arbeiten und ihren Händlern ein islamisches Handelskonto anbieten.

Ich weiß, dass man in Europa selten einen solchen Bericht in der Werbung hört. Die Erklärung ist einfach – ein islamisches Handelskonto ist für Broker nicht so profitabel. Daher gibt es nur wenige Händler, die sie verwenden. Einer dieser Broker ist ein Forex-Roboter Abiwo muslimische Kunden ein islamisches Konto eröffnen können.

Was sind die Grundregeln für den Handel auf einem solchen Konto?

Ich empfehle Ihnen, sich daran zu erinnern, dass es vier Hauptprinzipien gibt, um einen Handel mit einem Halal-Konto zu bilden:

  • Zinssätze können nicht angewendet werden (Riba).
  • Aufträge müssen sofort ausgeführt werden.
  • Glücksspiel ist verboten.
  • Risiko und Ertrag müssen geteilt werden.

Die westliche Banktradition erlaubt es Ihnen nicht immer, diese vier Prinzipien in Ihren Alltag zu schreiben und danach zu arbeiten. Um westliche und nahöstliche Traditionen zu kombinieren, wurde daher das islamische Konto erstellt.

Ich bin mir sicher, dass ein solches Konto für diejenigen, die in Forex investieren möchten, sehr praktisch sein wird, während sie den Handel nicht von den mit der Religion verbundenen Prinzipien trennen müssen.

Wenn Sie außerdem ein reguläres Handelskonto mit einem islamischen vergleichen, werden sie sich als sehr ähnlich herausstellen, nur wenige Änderungen machen sie für Menschen geeignet, die grundlegende islamische Prinzipien verehren.

Islamische Kontoeröffnungsregeln

Islamische Kontoeröffnungsregeln

Es ist nur erlaubt, über islamische Forex-Konten zu arbeiten, wenn das korrekte Registrierungsverfahren durchgeführt wurde. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist die Registrierung auf der Abi-Website. Um das Verfahren abzuschließen, müssen Sie bei der Registrierung bestimmte Punkte ausfüllen.

Nach der Registrierung erhält der Händler eine Bestätigung per E-Mail. Das bedeutet, dass das Konto bereits eröffnet wurde. Jetzt können Sie mit der Bildung Ihrer ersten Einzahlung beginnen. Dazu müssen Sie eine bequeme Zahlungsmethode wählen. Danach können Sie an der Börse handeln. Jetzt ist es viel einfacher geworden, islamische Forex-Konten zu eröffnen, um sie im Handel zu verwenden. Darüber hinaus können Sie jederzeit Geld von Ihrem Konto abheben.

Wenn Sie eine Schulung benötigen, kann dies mit einem Demokonto erfolgen. Forex wird in diesem Fall zugänglicher und verständlicher. Wichtig ist, dass ein solches Konto die Risiken virtuell macht. Sie können unter realen Marktbedingungen arbeiten, aber die Mittel werden virtuell sein. Die Nutzung eines solchen Kontos ist kostenlos.

Provisionen bei Verwendung eines islamischen Echtgeldkontos

Zuvor habe ich bereits erwähnt, dass der Handel mit einem islamischen Konto auf Forex das Fehlen von Swaps ist. Gleichzeitig können sich traditionelle Konten mit so etwas nicht rühmen. Der Swap wird dem Gewinn des Händlers hinzugefügt oder davon abgezogen, wenn seine Position von Abend bis Morgen offen war. Formal ein kurzer Ausschnitt der Nacht. Es ist jedoch inakzeptabel, dass ein Muslim einen solchen Prozentsatz erhält, ebenso wie es inakzeptabel ist, ihn zu zahlen. Der Devisenhandel für einen Muslim ist eine besondere Aktion!

Die fraglichen Konten beinhalten jedoch keine Swaps. So können Muslime sowohl mit Forex als auch mit anderen Instrumenten wie der Börse handeln. Es gibt jedoch auch Provisionen, die Händler zahlen. Worum geht es?

Muslimische Kunden, für die es vorrangig ist, auf solchen Konten zu handeln, ohne ihre spirituellen Gebote zu verletzen, müssen die Marge, Verwaltungsgebühren sowie die notwendigen Provisionen bezahlen. Und das ist weder Riba noch Haram.

Börse und Forex - Halal oder Haram

Die muslimische Welt wächst und entwickelt sich. Der Online-Handel versucht, mit dem Fortschritt Schritt zu halten. Daher ist die Frage "an der Börse oder im Devisenhandel für einen Muslim zu handeln oder nicht zu handeln" als Frage sehr beliebt und relevant. Betrachten Sie als nächstes die unterschiedlichen Ansichten darüber, ob der Handel mit Forex und der Börse erlaubt ist oder ob es eine Sünde ist.

Wir werden Forex, den Aktienmarkt, Rohstoffe analysieren und als Ergebnis eine Antwort darauf finden, was getan werden muss, um den Halal-Handel einzuhalten, sowie welche Werkzeuge ein Muslim auf seinem Konto verwenden kann.

Forex – Halal oder Haram?

Diese Frage wird von Muslimen gestellt. Sie wird von dem Wunsch diktiert, an den Geld- und Kapitalmärkten zu investieren. Der Islam verbietet nicht die Suche nach Methoden, um wohlhabender zu werden, dennoch bestehen Zweifel an den Finanzmärkten.

Ist es möglich, den Wunsch, Währung und Islam zu handeln, zu kombinieren?

Wenn wir die Grundlagen des Devisenhandels nehmen, dann widerspricht es nicht den Grundlagen des Islam und kann als halal angesehen werden. Der Handel mit Forex ist einfacher und erschwinglicher, so dass viele von der Möglichkeit angezogen werden, große und schnelle Gewinne zu erzielen. Jeden Tag gibt es mehr Menschen, die von dieser Möglichkeit wissen und sie nutzen. Es scheint, was kann beim Kauf und Verkauf von Geld nicht halal sein? Dabei sollten jedoch einige Punkte beachtet werden.

Wenn Sie nur Euro für Dollar kaufen und sie verkaufen, wenn der Dollar an Wert verliert, dann ist der Deal halal. Es gibt jedoch Provisionsprobleme, die von einem dedizierten Handelskonto behandelt werden.

Islamisches Konto und Swaps

Wenn die Zahlung von Zinsen sowie deren Eingang ein Problem darstellt, wird die Situation komplizierter. In den meisten Fällen, wenn ein Händler eine Position nach 22:00 Uhr in einer Futures-Transaktion und nach Mitternacht auf einem Devisen- oder Rohstoffmarkt aufgibt, muss der Broker den Swap halten oder berechnen.

Warum verwendet der Broker bei diesen Berechnungen einen Zinssatz? Weil er einen Kredit durch Hebelwirkung gewährte. Ein Darlehen ist von Natur aus für einen Makler sehr vorteilhaft. Gerade weil bei der Berechnung Zinsen berechnet werden - ein Swap, ein gewöhnliches Handelskonto für einen Muslim ist haram.

Wer genau hinschaut, kann sich im Islam Geld leihen. Nach dem Darlehen können Sie sie investieren und einen Gewinn erwarten, und nachdem Sie einen Gewinn erzielt haben, können Sie ihn ohne Zinsen an den Kreditgeber weitergeben.

Wenn der Broker den Swap auf einem islamischen Konto verloren hat, zieht er natürlich die Provision ab. Jemand könnte sagen, dass dies ein getarnter Tausch ist. Aber größtenteils billigen muslimische Händler diesen Ansatz. Aus diesem Grund können Sie mit dem Swap-freien Handel das Riba-Verbot brechen.

Wie man auf islamischen Konten handelt

Forex Halal oder Haram

Ja, der Punkt über den Prozentsatz ist ein sehr wichtiges Verbot, aber es gibt eine Nuance. Es beeinflusst die Arbeit der Börse selbst. Im Islam kann man nur handeln, wenn der Handel „Hand in Hand“ erfolgt.

Früher wurden Transaktionen von Händlern von Angesicht zu Angesicht abgewickelt. Es scheint, dass dies das bedeutet, was "Hand in Hand" bedeutet. Aber der E-Commerce hat dieses Prinzip in Frage gestellt. Ist es so?

Einige Händler behaupten, dass ein Geschäft zwischen einem Händler und einem Broker genau ein Halal-Geschäft ist, da es zwischen zwei verschiedenen Parteien abgeschlossen wird.

Es wird auch angenommen, dass der Geldaustausch sofort in der Sitzung bei Vertragsabschluss durchgeführt werden sollte. Aus diesem Grund muss die Operation unverzüglich fortgesetzt werden. Genau das passiert beim Forex - Orders werden in Sekundenschnelle und schneller ausgeführt.

Ist es möglich, den Handel mit dem Glücksspiel zu vergleichen?

Glücksspiel ist für einen Muslim haram. Wird der Devisenhandel jedoch als so etwas angesehen?

Beim Handel kaufen und verkaufen sie. Dies geschieht, um Geld zu verdienen. Steigt oder sinkt der Preis, können Sie das Kapital erhöhen.

Es stellt sich heraus, dass der Devisenhandel kein Element der Zufälligkeit beinhaltet. Es basiert auf der Wahrscheinlichkeit, dass der Preis steigt oder fällt. Die Aufgabe des Händlers besteht in diesem Zusammenhang darin, eine korrekte Prognose abzugeben.

Aus diesem Grund ist der Devisenhandel kein Glücksspiel und Investitionen auf der Grundlage von Marktanalysen sind nicht verboten.

Die Analyse, die den Handel halal macht, muss auf der Grundlage von Strategiedie aus Konzepten aufgebaut ist.

Über Risiko und Ertrag des Handels

Ein großes Problem für einen islamischen Händler ist das mit dem Handel verbundene Risiko. Dieses Element unterliegt bestimmten Grundsätzen:

  • Bai al Inah (Verkauf und Rückkauf);
  • Bai Salam, Mudarabah (Gewinnverteilung);
  • Bai Muajjjal (Kreditverkauf);
  • Bai bithaman ajil (aufgeschobener Verkauf);
  • Murabahah und Musawamah.

Bei einer Investition wird ein Vermögenswert erworben. Steigt der Wert des Vermögenswerts, können Sie einen Gewinn erzielen. Aber wenn ein Vermögenswert im Preis fällt, bedeutet dies einen Verlust. Daher werden Gewinn und Risiko getrennt, denn dies ist das Prinzip erfolgreicher Geschäfte. Daher ist der Handel mit dem Islam vereinbar.

Kauf von Aktien mit einem islamischen Konto

Der Kauf von Aktien ist nicht haram. Es wird also allgemein akzeptiert. Wenn Sie Aktien kaufen, besitzen Sie einen Teil des Unternehmens. Aber Sie können nur Aktien des Unternehmens kaufen, das funktioniert, ohne den Prinzipien des Islam zu widersprechen.

So sind beispielsweise Sazerac Co, die Alkohol produziert, oder 888 Holdings aus dem Glücksspielgeschäft keine Halal-Unternehmen.

Alle Halal-Unternehmen sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • ihre Anteile sind zum Kauf zugelassen: aus dem Bereich Seeverkehr, Immobilien, medizinische Geräte, Möbel und andere;
  • Kein gläubiger Muslim darf ihre Anteile kaufen: Unternehmen, die Alkohol produzieren, wenn sie mit Glücksspielen in Verbindung stehen, sowie Bankunternehmen.

Es kommt vor, dass ein Unternehmen nur teilweise an Nicht-Halal-Aktivitäten beteiligt ist. In diesem Fall können seine Aktien gekauft werden, aber der Gewinnbetrag, der einem Teil des Nicht-Halal-Geschäfts entspricht, muss zurückgegeben werden.

Wenn das Unternehmen 10 % des Gewinns aus dem Verkauf von Alkohol erwirtschaftet, müssen 10 % des Gewinns aus der Investition in seine Aktien gespendet werden.

Auf islamischen Konten verfügbare Tools

Ich empfehle, ein Konto mit dem Abi Forex-Roboter zu eröffnen. Da hier der Zugang zum Forex-Markt möglich sein wird, wird es auch möglich sein, CFDs gegen Differenz auf Indizes, CFDs, Aktien, Rohstoffe und Anleihen, Kryptowährungen, ETFs als Exchange Traded Funds zu handeln.

Wenn ein Muslim vor die Frage gestellt wird - "Was soll man handeln?", dann ist ein Händler, der der Scharia folgen möchte, einfach verpflichtet, sich dafür zu interessieren, was genau erlaubt ist. Muslime können alles andere als Futures und Anleihen handeln.

Bei der Emission einer Anleihe ist der Zinssatz an die Laufzeit gebunden. Der Preis einer Anleihe wird durch die Nachfrage bestimmt. Die Kapitalrendite hängt jedoch vom Prozentsatz der Kosten zu Beginn der Transaktion ab.

Daher sind Bindungen für einen Muslim haram. Sie beziehen sich auf den Zinssatz. Selbst wenn Sie über CFDs in sie investieren, wird es einen Swap geben, und eine Investition mit einem Swap ist eine Investition mit einem Zinssatz.

Futures sind auch haram. Bei der Zusammenarbeit mit ihnen verzögert sich der Warenaustausch. Daher wird die Ausführung nicht als augenblicklich betrachtet.

Natürlich gibt es noch keine Kryptowährungen, die von den Anhängern des Islam geschaffen wurden. Und Sie können immer noch ein islamisches Konto eröffnen. Forex ermöglicht es Ihnen, mit Kryptowährung zu arbeiten, als wäre es eine gewöhnliche Währung. Der Preis wird in Dollar bestimmt. Daher hängt seine Veränderung von Angebot und Nachfrage ab und natürlich davon, was mit dem Dollar passiert. Kryptowährungen sind nicht an einen Zinssatz gebunden, sodass sie an Muslime gehandelt werden können.

Der Handel mit Rohstoffen ist halal. Dieser Vermögenswert ist im Wesentlichen ein Metall oder ein landwirtschaftliches Produkt.

Islamisches Konto und Handelsroboter

Der Forex-Roboter ist ein sehr beliebtes Werkzeug, das auf der ganzen Welt verwendet wird. Seine Popularität bestimmt die Nachfrage nach einem Verständnis dafür, ob dieses Programm den Scharia-Prinzipien entspricht.

Die Roboterplattform wird vom Islam zugelassen, da dieses Tool eine normale Schnittstelle zwischen einem Händler und einem Broker ist. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass ein Händler bei der Arbeit mit einem Roboter oder bei der Verwendung von Handarbeit immer in die gleichen Bedingungen versetzt wird. Die Bedingungen unterscheiden sich nur, wenn unterschiedliche Konten verwendet werden. Reguläre, professionelle oder islamische Konten bieten unterschiedliche Handelsbedingungen.

Daher ist das Wichtigste, auf das ein Anhänger des Islam achten sollte, die Art des Handelskontos. Wenn es richtig ausgewählt ist, gibt es keine verbotenen Aktionen.

Auf der Website erfahren Sie mehr über die Funktionsweise des Roboters.

Wie man mit der Strategie handelt, wenn der Broker kein islamisches Konto hat

Makler für Muslime

Daytrading ist eine der Arten. Sie meint Skalpieren oder Swing-Trading. Hier werden Positionen eröffnet, die vor Ende der Handelssitzungen bis Mitternacht geschlossen werden.

Warum ist diese Art des Handels interessant? Weil Sie keinen Swap bezahlen müssen. Das einzige, was Sie im Auge behalten sollten, ist die Schließzeit. Wenn Sie dies vor Mitternacht, vor dem Ende der Handelssitzungen, tun, müssen Sie den Swap nicht bezahlen, sodass die Zinsen nicht berücksichtigt werden.

Es stellt sich heraus, dass Day-Trader auf ein islamisches Konto verzichten kann. Er wird in der Lage sein, keine Zinsen zu zahlen und nicht gegen die Regeln der Scharia zu verstoßen.

Warum wird dann überhaupt ein islamisches Konto benötigt? Es kommt vor, dass eine am Tag eröffnete Position auch nach der Nacht auf weiteres Wachstum hoffen lässt. Daher darf es nicht geschlossen werden, es kann im Portfolio verbleiben. Dazu müssen Sie ein islamisches Konto verwenden. Wenn ein Trader so ein Geschäft startet, ist es gut, wenn nicht, dann müssen Sie Zeit haben, das Geschäft vor dem Ende des Arbeitstages abzuschließen, um nicht gegen die Prinzipien des Islam zu verstoßen.

Handel nach den Regeln des Scalpings im Islam

Scalping ist auch Daytrading. Trader, die diese Methode praktizieren, eröffnen viele Trades an einem Tag. Bis zu 100 oder mehr. Sie berechnen nur ein paar Punkte pro Trade.

Dieser Ansatz ist für einen gläubigen Muslim geeignet, da ein schnell abgeschlossener Deal die Zahlung oder Abschreibung des Zinssatzes in Form eines Swaps nicht vorsieht. Bestellungen werden in einer Minute oder sogar einer Sekunde abgeschlossen. Daher kann ein Scalper-Anhänger des Islam kein islamisches Konto eröffnen, sondern mit einem Standardkonto auskommen.

Der Scalper kann jedoch jederzeit eine zusätzliche Strategie anwenden. Demnach möchte er den Deal möglicherweise länger in seinem Portfolio halten. In diesem Fall müssen Sie ein islamisches Konto verwenden. Ist dies nicht möglich, muss das Geschäft vor Ende des Arbeitstages geschlossen werden.

Swing-Trading in Forex und Islam

Wenn ein Trader mit Swing-Trading beginnt, eröffnet er einen Trade für Tage und Wochen. Infolgedessen kreuzt sich der Handel sehr oft über Nacht. In diesem Fall wird für die Transaktion ein Swap berechnet, und dies ist für einen muslimischen Händler nicht akzeptabel. Daher ist es einfach notwendig, ein islamisches Konto zu verwenden. Dann ist der Handel halal.

Harami - Fördert Forex Haram oder ist es ein Halal-Ansatz?

Harami ist eine Candlestick-Konfiguration, die von einigen Händlern bei ihrem Handel verwendet wird. Es hat nichts mit dem Wort haram zu tun. Harami bedeutet auf Japanisch schwanger. Daher ist dieses Muster absolut halal.

Islamisches Konto - was sind die Vorteile?

Islamische und reguläre Forex-Konten weisen bestimmte Unterschiede auf. Die Hauptsache ist, dass ein islamisches Konto das Einbehalten oder Zahlen von Provisionen ausschließt. tauschen... Es ist sehr nützlich! Besonders - für diejenigen muslimischen Trader, die ihren Handel auf Positionen aufbauen, die nach dem Ende des Vortages schließen. Wer eine Position gerne länger hält, wird diese Konten zu schätzen wissen.

Es gibt ganze Strategien, die das Arbeiten ohne Swaps beinhalten. Solche Strategien sehen zum Beispiel sehr vorteilhaft aus, wenn Sie mit exotischen Währungspaaren arbeiten. Sie können dort eine Position eröffnen und haben keine Angst vor großen Swaps. Solche Paare bewegen sich relativ zum Spread relativ langsam. Daher kann dieser Ansatz nur für einen muslimischen Händler mit einem islamischen Konto profitabel werden.

Islamisches Konto: Nachteile

Natürlich kann der Swap nicht nur negativ sein. Es gibt Tage, an denen die Richtung der Kursbewegung mit den Swap-Regeln übereinstimmt und positiv wird. So können Sie einen ziemlich guten Betrag erzielen - mehr als 25% des Gewinns beispielsweise bei einem Geschäft mit einem nicht sehr großen Take-Profit. Es wird unmöglich sein, diesen Betrag auf einem islamischen Konto zu erhalten.

Um ihre Verluste aus einem Remote-Swap auszugleichen, legt der Broker sehr oft feste Verwaltungsgebühren fest. Diese Praxis ist bei Banken in muslimischen Ländern üblich.

Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen eines islamischen Handelskontos

Natürlich hängt der Handel vom Händler ab. Ein Broker kann jedoch auch mehr oder weniger günstige Bedingungen für den Handel schaffen. Ich schlage vor, die für Sie richtige Option zu verwenden.

Überprüfen Sie die Handelsbedingungen von Forex-Brokern, probieren Sie das Training auf einem Demokonto aus, eröffnen Sie ein islamisches Konto, um mit dem echten Handel zu beginnen.

Empfohlen
  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Forex Roboter Bewertung

    Forex Roboter Bewertung

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Kryptoroboter Autocrypto-Bot

    Kryptoroboter Autocrypto-Bot

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?