Russisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Geld verdienen
LINK

Dieses Mal möchte ich über die Blue Chips Russlands sprechen und allgemein auf die Nuancen eingehen, die mit solchen Unternehmen in der Weltpraxis verbunden sind. Die Investitionen in die Russische Föderation im Hinblick auf ihre Entwicklung liegen zunächst einige Schritte unter denen anderer Länder. Anleger werden mit exorbitanten Provisionen von Maklern, hohen staatlichen Steuern, Handelsbeschränkungen sowie der ewigen Suche nach profitablen Finanzinstrumenten konfrontiert sein.

Anfänger haben es schwer. Viele Anfänger versuchen jedoch nicht, den Jackpot zu knacken. Sie haben genug stabile monatliche Gebühren. Hier kommt das Blue-Chip-Thema ins Spiel. Dies ist eine großartige Chance, ohne hohes Risiko konstante Gewinne zu erzielen. Ich werde Ihnen die Bedeutung des Begriffs und seine Herkunft genauer erläutern und auf jeden Fall anschauliche Beispiele für russische und ausländische Unternehmen nennen, die in dieser Liste enthalten sind.

Welche Aktien werden als Blue Chips eingestuft?

Blue Chip-Unternehmen

Dieser Begriff ist jedem Aktieninvestor bekannt. Es bedeutet die Wertpapiere der größten Organisationen im Staat. Solche Unternehmen sind systemrelevant. Sie müssen die folgenden zwei Grundsätze einhalten: Aktien sind liquide und ihr Preis wächst ständig. Das heißt, Papiere können jederzeit in der erforderlichen Menge gekauft werden, und nach einer Weile ist es nicht weniger einfach, sie zu verkaufen. Die größten Unternehmen zahlen durchweg Dividenden an die Aktionäre, deren Höhe nicht schlechter ist als die Zinsen für Bankeinlagen.

Blue Chips sind bei Investoren auf der ganzen Welt beliebt. Sie zeigen immer eine positive Dynamik, sind äußerst selten überbewertet und für langfristige Investitionen sehr rentabel. Sie werden in kurzer Zeit kein plötzliches Wachstum zeigen. Im Rahmen einer Handelssitzung mit Blue Chips wird es nicht möglich sein, viel Geld zu sammeln. Für langfristige Investitionen, bei denen mindestens 10-15% des monatlichen Gehalts investiert werden, sind sie jedoch einfach perfekt.

Sie können Aktien von Blue-Chip-Unternehmen handeln, indem Sie sich bei einem Forex-Roboter registrieren Abi.

Herkunft des Begriffs "Blue Chips"

Die Heimat des Markthandels heißt USA. Dort wurden bereits zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts Wertpapiere von Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung mit Macht und Macht verkauft, Maklerfirmen waren tätig, und jeder konnte Teilnehmer werden und versuchen, mit Investitionen Geld zu verdienen.

Der Austausch selbst erschien viel früher. erste wurde bereits im XNUMX. Jahrhundert in Antwerpen organisiert. Zu dieser Zeit waren die Investitionen jedoch nicht so beeindruckend wie heute. Der Börsenhandel gewann allmählich an Volumen und Geldmenge, und die Blütezeit kam erst im XNUMX. Jahrhundert.

In jenen Tagen wurde Amerika zu Recht die Hauptstadt allen Glücksspiels genannt. Es überrascht nicht, dass die meisten Investoren regelmäßig lokale Casinos besuchten. Zu dieser Zeit war es mehr als üblich, das an der Börse verdiente Kapital am Roulette- oder Kartentisch zu verschwenden. Darüber hinaus ähnelte der Handel an der Börse in vielerlei Hinsicht einer Reihe von Glücksspielen, bei denen das Risiko, ohne Geld zu bleiben, fast 50/50 betrug. Aus diesem Grund begann die lokale Terminologie der Casinos allmählich in den Investmentsektor zu migrieren.

Und hier sind unsere berühmten Blue Chips. Die Unternehmen haben ihren Namen vom Vergleich mit den teuersten Casino-Token erhalten. Es ist logisch, dass die größten Unternehmen mit beneidenswerter finanzieller Stabilität von diesem Moment an genau diesen Spitznamen erhalten haben.

In unserer Zeit ist die Terminologie etwas komplizierter geworden. Blue Chips bedeuten nun genau die Unternehmen, die Schlüsselpositionen im internen System der Wirtschaft des Landes einnehmen. Dies sind große Organisationen, die sich durch finanzielle Stabilität und stabile durchschnittliche Aktienrenditen auszeichnen.

Höhe der Dividenden

Durch den Kauf von Wertpapieren solcher Unternehmen können Sie immer auf das Wachstum von Notierungen und regelmäßigen Zahlungen zählen. Wenn wir jedoch die Dividenden für Blue Chips in der Größenordnung des gesamten Marktsegments berücksichtigen, wird sich ihre Größe als sehr gering herausstellen. Dies ist leicht zu rechtfertigen, weil Sie praktisch nichts riskieren. Ein Investor kauft Aktien und überwacht dann einfach deren Wert. Keine Aufregung und kein Spiel.

Blue Chips des russischen Marktes geben ihren Einlegern normalerweise ein Einkommen von 8-9% pro Jahr. Die genaue Größe hängt vom Unternehmen sowie von der allgemeinen Wirtschaftslage des Landes ab. Gazprom ist ein hervorragendes Beispiel. Im Jahr 2017 gab er seinen Aktionären eine Auszahlung von nur 6,08%, die niedrigste unter den inländischen Blue Chips. Und das nächste Jahr wurde für die Einleger nicht besser. MTS gibt jedoch seit mehreren Jahren eine Dividende von 9% je Aktie aus.

Trotz der Tatsache, dass der Wert von Blue Chips ständig steigt und die Zahlungen regelmäßig und unverzüglich erfolgen, ist die Gesamtrendite solcher Anlagen viel geringer als bei Anlagen in Wertpapieren anderer Unternehmen. Dies ist jedoch immer noch höher als der Standard-Bankeinlagensatz, der häufig nicht einmal die inländische Inflation im Land abdeckt. Langfristige Investitionen tragen nicht nur zur Kapitalerhaltung bei, sondern bringen auch 5-10 Jahre lang gute Renditen.

Wer macht die Blue-Chip-Liste

Dies ist die Arbeit unabhängiger Bewertungsunternehmen oder der Börse selbst. In Russland ist es die zweite Option, die populärer ist. Aber im Westen und in europäischen Ländern sind Ratingagenturen sehr verbreitet. Die Liste der Blue Chips enthält normalerweise Wertpapiere jener Organisationen, die sowohl in Bezug auf ihre Nische als auch auf den gesamten Staat ein relativ hohes Niveau aufweisen.

In der Russischen Föderation wird die Liste von der MICEX erstellt. Die Mitarbeiter bilden auf der Grundlage der Analyse der Liquidität von Aktien eine Liste von Organisationen, deren Finanzergebnisse zum Jahresende am höchsten waren. Es gibt 15 Positionen in dieser Liste.

Merkmale von Blue Chips

Die Wertpapiere des Unternehmens erhalten aufgrund von drei Hauptmerkmalen, die in der weltweiten Anlagepraxis zum Ausdruck gebracht werden, einen so bedeutenden Status:

  • Hohe Liquidität. Solche Aktien müssen sicherlich einen konstanten Handelsumsatz haben. Dadurch wird der minimale Unterschied zwischen Angebot und Nachfrage erreicht. Dadurch werden auch Verluste im Wiederverkaufsprozess reduziert.
  • Stabiler Anstieg der Aktienkurse in den letzten Jahren. Es geht um das reale Preiswachstum, da dieser Indikator von einer stabilen Finanzlage und nicht von Spekulationen mit Wertpapieren einer juristischen Person spricht. Berücksichtigt werden die Gewinnsteigerung, die regelmäßige Einführung neuer Produktionsrichtungen oder die Ausweitung des Produktionsvolumens.
  • Auswirkungen auf die Wirtschaft. Aktien können nur dann zu Blue Chips werden, wenn das Unternehmen in seiner Branche die führende Position einnimmt. Darüber hinaus erhalten Monopole häufig diesen Titel.

Sberbank und Gazprom stehen ständig auf der Liste der Blue Chips. Dies ist auf die hohe Bewertung dieser Organisationen, die Position auf dem staatlichen Markt und die Stabilität zurückzuführen. Ein kleines Unternehmen in Saratow, das in einer eng fokussierten Branche dominiert, kann jedoch nicht behaupten, in die Liste aufgenommen zu werden. Investoren werden ihre Aktien einfach nicht kaufen.

Finanzinvestitionen in Blue Chips

Blue-Chip-Markt

Dies ist die beste Option für eine langfristige Investition. Solche Aktien sind zuverlässig, praktisch risikofrei und weisen eine gute Rentabilität auf (Dividenden für den Berichtszeitraum liegen über dem Durchschnittssatz für Bankeinlagen). Diese Wertpapiere gewinnen langsam aber sicher an Wert und können aufgrund ihrer hohen Liquidität jederzeit ohne Verlust wieder in Geld umgewandelt werden.

Wenn Sie lange Zeit nicht die Möglichkeit haben, sich von den Finanzen zu verabschieden, suchen Sie kurzfristig nach guten Optionen. Zum Beispiel überbewertete Aktien mittelständischer Unternehmen, deren Wert von Spekulationen abhängt. Und dies ist nicht die einzige Möglichkeit, hier und jetzt Geld zu verdienen. Es gibt auch unterbewertete Wertpapiere, für die Sie mit der richtigen Fähigkeit nach sehr kurzer Zeit ein schnelles Wachstum verzeichnen können.

Der Hauptnachteil sind die erhöhten Risiken. Wenn Sie noch nie mit einer Börse gearbeitet oder Finanzen studiert haben, ziehen Sie den Blue-Chip-Markt in Betracht. Andernfalls wird der Handel wie ein Casinospiel sein, bei dem die Konsequenzen jedes Schritts fast unvorhersehbar sind.

Ich rate allen konservativen Anlegern sowie Anfängern, die im Laufe der Zeit kleine, aber stabile Gewinne erzielen möchten, in Blue Chips zu investieren. So sparen Sie sich Kapitalabbau und finanzielle Katastrophen.

Bildung eines konservativen Anlageportfolios

Dies ist eine Sammlung bestimmter Aktien, die ein kleines, aber konstantes Einkommen erzielen. In der Regel handelt es sich dabei um Wertpapiere mittelständischer Unternehmen, die nicht genügend Sterne vom Himmel haben, aber gleichzeitig regelmäßig Dividenden an Anleger zahlen. Sie müssen klar verstehen, dass je höher das Risiko einer Investition ist, desto größer sind die Chancen, einen echten Jackpot zu knacken. Sie können jedoch buchstäblich alles an einem Tag verlieren. Ein konservatives Portfolio eignet sich daher perfekt für langfristige Anlagen.

Es enthält 80% der Anleihen und stabilen Wertpapiere sowie 20% der Vermögenswerte mit einem durchschnittlichen Drawdown-Risiko. In der Regel ist ein kleinerer Anteil mit Schuldenverpflichtungen mehr oder weniger bewährter Unternehmen und Second-Tier-Aktien besetzt.

In der Russischen Föderation hat ein solches Portfolio die folgende Struktur: 40% der Staats- und Kommunalanleihen, 40% der Blue-Chip-Aktien und 20% der Second-Tier-Wertpapiere (Unternehmen, die sich fest in der Nische niedergelassen haben, aber nicht mit ihnen konkurrieren können die Marktführer). Wenn Sie ein Portfolio nach diesem Prinzip erstellt haben, können Sie ungefähr 7-12% pro Jahr erhalten. Anfänger werden die Einfachheit dieser Investitionen zu schätzen wissen, da praktisch keine Notwendigkeit besteht, mit den Werkzeugen zu arbeiten. Untersuchen Sie von Zeit zu Zeit die Änderungen der Aktienindizes, um über die aktuelle Situation auf dem Laufenden zu bleiben. Sonst ist nichts erforderlich. Nehmen Sie Gewinn mit, erhöhen Sie Ihre Investitionen und beobachten Sie das Wachstum des Kontostands.

Blue Chips von Russland

Wie ich oben sagte, wird diese Liste von der Moskauer Börse zusammengestellt und hat 15 Positionen. Die Liste enthält Aktien der größten Unternehmen des Landes, einschließlich der folgenden Organisationen:

  • Alrosa;
  • Novatek;
  • Gazprom;
  • Severstal;
  • Surgutneftegaz JSC;
  • MTS;
  • Magnet;
  • Sberbank;
  • Rosneft;
  • X5-Einzelhandelsgruppe;
  • Tatneft;
  • Lukoil;
  • Yandex;
  • VTB;
  • Norilsk Nickel.

Diese sind führend in ihrer Branche und belegen die ersten drei Plätze. Die Nachfrage nach ihren Wertpapieren wächst ständig, und die finanzielle Stabilität steht außer Zweifel. Gleichzeitig berichten viele dieser Giganten regelmäßig über kolossale Verluste oder magere Einkommen. Die ständige Infusion von Finanzen durch die Regierung des Landes wird es jedoch nicht zulassen, dass ihre Position erschüttert wird. Folglich werden Verpflichtungen immer pünktlich und vollständig zurückgezahlt.

Branchen mit den stabilsten Unternehmen

Blue Chips des russischen Marktes

Im Falle Russlands besteht der Blue-Chip-Markt hauptsächlich aus dem Bergbau und dem verarbeitenden Gewerbe. Auf der Liste stehen auch Vertreter des großen Einzelhandels - X5 (hier befinden sich auch Perekrestok und Pyaterochka) und Magnit.

Die finanziell stabilsten Unternehmen in Russland sind nach wie vor Unternehmen, deren Aktivitäten sich auf natürliche Ressourcen beziehen. Alles, was mit Öl, Gas und Mineralien zu tun hat, zeichnet sich durch beispiellose Stabilität und geringes Risiko aus. Die Rentabilität dieses Gebiets hängt direkt nur von der Menge der extrahierten Ressourcen ab. Eines sollte nicht vergessen werden über den künstlichen Rückgang der Rohstoffpreise in den Jahren 2014-2015. mit Öl. Dies kann auch sein, wenn auch sehr selten.

Ausländische Blue Chips

Der amerikanische und der europäische Wertpapiermarkt gelten zu Recht als die mächtigsten in Bezug auf Geld- und Rohstoffumsatz. Ihre Teilnehmer sind große und zuverlässige Organisationen. Und bei kleinen Anlageportfolios gibt es dort offen gesagt nichts zu tun. Die einzige Möglichkeit besteht darin, mit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise Geld zu verdienen, wenn die Aktien einfach im Preis zusammenbrechen. In allen anderen Fällen müssen Sie bei jedem Schritt äußerst vorsichtig vorgehen. Wir sprechen von einer viel höheren Rentabilität mit gleichwertigen Geldspritzen.

In ausländische Unternehmen zu investieren ist eine Art Suche nach Stabilität. Russische Investoren können mit lokalen Blue Chips mehr verdienen. Das Einkommen wird jedoch in der Landeswährung berechnet, die auf dem Weltmarkt nicht sehr häufig notiert ist.

Die Liste der Blue Chips in Europa heißt Euro Stoxx 50. Sie umfasst fünfzig der größten und einflussreichsten Unternehmen der lokalen Wirtschaft. Die meisten von ihnen gehören auch zum Industrie- und Bergbausektor. Es gibt auch Firmen in den Bereichen Finanzen, Chemie, Kommunikation und Elektronik. Hier ist eine Liste der größten Blue-Chip-Vertreter in Europa:

  • Phillips;
  • Enel;
  • Adidas;
  • SAP-SE;
  • Nokia;
  • Volkswagen Konzern;
  • Groupe Danone;
  • Orange SA;
  • Unilever
  • BMW;
  • Airbus;
  • Siemens;
  • Bayer;
  • Daimler-AG;
  • Vinci SA.

Der amerikanische Aktienmarkt ist ähnlich aufgebaut wie der europäische. Auch hier gibt es weltberühmte Unternehmen und Billionen-Dollar-Volumina. Lassen Sie mich bemerken, dass es Organisationen aus den Vereinigten Staaten waren, die anfingen, aktiv in der Breite zu expandieren und neue Tätigkeitsbereiche zu beherrschen. Die Hauptmerkmale des amerikanischen Marktes sind eine ständige Entwicklung und ein günstiges Investitionsklima.

Hier wird die Blue-Chip-Liste als Dow Jones Index bezeichnet. Es umfasst die größten US-Unternehmen. Die Präferenzen von Investoren aus aller Welt hängen von ihren Veränderungen ab. Bei aktivem Wachstum des Dow Jones Index ist die Mehrheit in die amerikanische Wirtschaft investiert. Wenn es zu fallen beginnt, werden die Anlagen auf andere Aktienmärkte umgeleitet.

US-amerikanische Blue-Chip-Unternehmen:

  • Home Depot, Inc.;
  • Raupe, Inc.;
  • UnitedHealth Group Inc.;
  • Coca-Cola Co.;
  • Nike Inc.;
  • Merck & Co., Inc.;
  • Wal-Mart Stores, Inc.;
  • Pfizer, Inc.;
  • Walt Disney Co.;
  • Microsoft Corp.;
  • Chevron Corp.;
  • JPMorgan Chase und Co.;
  • Exxon Mobil Corp.;
  • Reisende;
  • Visa, Inc.;
  • Procter & Gamble Co.;
  • 3M Co.;
  • Die Goldman Sachs Group, Inc.;
  • Intel Corp.;
  • United Technologies Corp.;
  • Apple Inc .;
  • EI du Pont de Nemours & Co.;
  • Johnson & Johnson Inc.;
  • Walgreens Boots Alliance, Inc.;
  • McDonald's Corp.;
  • Boeing Co.;
  • Verizon-Kommunikation;
  • International Business Machines Corp.;
  • Cisco-Systeme;
  • American Express Co.

Tatsächlich gibt es in Amerika viele weltberühmte Unternehmen. Diejenigen auf dieser Liste befassen sich am häufigsten speziell mit Finanzen oder entwickeln sich in einer anderen Branche. Für US-Unternehmen ist wirklich nichts unmöglich.

Blue Chips des Ostens

In Asien gibt es zwei dominierende Staaten. Dies sind China und Japan. Ihre Unternehmen entwickeln sich stetig weiter und zeigen ständig eine positive Dynamik. Das Geheimnis liegt in der Kultur der Länder selbst. Das Geschäft entwickelt sich von seinem Schöpfer nicht nur im Laufe der Jahre, sondern während seines gesamten Lebens.

Asiatische Blue Chips zeigen ein allmähliches, aber stetiges und stetiges Wachstum. Es lohnt sich, zumindest in sie zu investieren, um das Kapital zu erhalten und die Auswirkungen der Inflation zu neutralisieren.

Die besten japanischen Unternehmen sind an der Tokioter Börse notiert. Es umfasst Organisationen, die in der Medizin, Chemie, Industrie und Automobilindustrie tätig sind. Natürlich gibt es hier auch Vertreter der Hochtechnologien. Also, die besten in Japan:

  • Mitsubishi Corp;
  • Honda-Motor;
  • Kanon;
  • Nissan;
  • Japan Tabak;
  • Sony;
  • Hitachi;
  • Softbank Corp.;
  • Panasonic;
  • Nintendo.

In China heißt der zuverlässigste Unternehmensindex SSE 50 Index. Wir können sagen, dass diese Riesen die gesamte Wirtschaft des Landes halten. Ihre Aktien haben beneidenswerte Liquidität und Nachfrage. Meistens besetzen sie eine Nische in den folgenden Branchen: Chemie, Fertigung, Lebensmittelverarbeitung, Bergbau, Hochtechnologie.

Der chinesische Blue-Chip-Markt umfasst Kolosse wie:

  • Bank von Peking;
  • China Lebensversicherung;
  • Sinopec;
  • Xinwei-Gruppe;
  • Chinas Nationale Atomkraft;
  • Orient-Wertpapiere;
  • PetroChina;
  • CRRC;
  • Yili-Gruppe;
  • Bank von China.

In welchen Volkswirtschaften ist es sicherer zu investieren

Also habe ich die größten und zuverlässigsten Märkte, Unternehmen und Richtungen geäußert. Es ist Zeit, alle Vor- und Nachteile eines jeden von ihnen zu artikulieren.

Ich beginne mit den Vorteilen des GUS-Marktes:

  • Die Rentabilität von Blue Chips ist im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften höher.
  • Es besteht die Möglichkeit, auf einen starken Rückgang oder Preisanstieg zu setzen.
  • viele Informationen im öffentlichen Bereich;
  • Mangel an komplexer Terminologie in einer Fremdsprache.

Und jetzt noch ein paar Worte zu den Nachteilen:

  • Erträge werden nur in Landeswährung (Rubel) abgegrenzt. Es ist ziemlich instabil und wird in Bezug auf globale Analysen unterschätzt. Alles beruht auf der politischen Position des Staates, die definitiv nicht zur Stärkung des Rubels beiträgt.
  • Das Problem mit genauen Vorhersagen. Hier gibt es keine fremde Stabilität. Die größten Unternehmen zeigen keine echten finanziellen Ergebnisse, Regierungsgelder fließen in fragwürdige Bedürfnisse und das politische Umfeld lässt zu wünschen übrig. Daher ist die Analyse hier besonders schwierig.

Wenn Sie lange Zeit an einem kleinen stabilen Einkommen interessiert sind, können Sie gerne in investieren Blue Chips des russischen Marktes... Vergessen Sie nur nicht, die Situation im Land zu betrachten. Der lokale Aktienmarkt ist übrigens für Privatanleger mit geringem Kapital durchaus zugänglich.

Europa und Amerika sind stabil. Ihre Anteile zeigen selten eine negative Dynamik. Der Rückgang des Dow Jones-Index macht globale Anleger jedoch nervös und zwingt sie, über die Wahl einer anderen Volkswirtschaft für Finanzspritzen nachzudenken.

Die Hauptvorteile einer Investition in den europäischen und amerikanischen Markt:

  • Einkommen in einer stabilen Währung auf globaler Ebene. Hauptvorteil. Dies macht sich besonders langfristig bemerkbar.
  • Transparenz. Vor allem Handelsgeschäfte bleiben für die Marktteilnehmer im Blickfeld der Öffentlichkeit. Sie können frei beobachten, womit Unternehmen genau Geld verdienen. Folglich ist es auch viel einfacher, das finanzielle Ergebnis und Ihre eigenen Vorteile vorherzusagen. Dies wird strikt vom Gesetz befolgt.
  • Starke Binnenwirtschaft. Infolgedessen sind alle Blue Chips finanziell stabil. Sie stehen eindeutig nicht vor dem Bankrott. Alle Prognosen für diese Unternehmen sind nur positiv, was bedeutet, dass Sie weiterhin schwarze Zahlen schreiben.

Es gibt auch einige Nachteile:

  • Informationen sind schwer zu finden. Wenn Sie kein Experte für bestimmte Terminologie in Englisch sind, müssen Sie mit einem ernsthaften Übersetzungsproblem konfrontiert werden.
  • Die Renditen liegen unterhalb der Blue-Chip-GUS. Der Unterschied ist besonders in kurzer Zeit sichtbar. Wenn Sie mehr daran interessiert sind, das Finanzergebnis so schnell wie möglich zu sehen, ist es besser, sich für den russischen Markt zu entscheiden.

Ich wende mich nach Asien. Eine detaillierte Analyse zeigt die folgenden Vorteile:

  • Hohe Zuverlässigkeit von Blue Chips. Die Mentalität dieser Länder unterscheidet sich stark von der Europas und Amerikas. Hier ist Arbeit eine ganze Kultur. Sie wird geerbt und ihre Position wird mit großer Angst und Respekt behandelt. Infolgedessen sind Zuverlässigkeit und Stabilität viel höher.
  • Fortlaufende Entwicklung. In den letzten 50 Jahren hat China fantastische wirtschaftliche Durchbrüche erzielt. Japan tat das Gleiche. Indien fängt aktiv an, sie einzuholen. Es gibt echte Perspektiven.
  • Volatilität der Landeswährung. Nicht jeder hält dies für ein Plus. Ein sachkundiger Investor wird das Yen- und Yuan-Einkommen jedoch auf jeden Fall mit Bedacht einsetzen. Diese Währung wird als unterbewertet eingestuft, daher wird sie in Zukunft nur noch im Preis wachsen. Es geht um die spezifische Politik Chinas und Japans. Sie unterschätzen bewusst, um die heimische Produktion anzukurbeln. Dadurch erhalten lokale Unternehmen noch mehr Umsatz.

Weiter zu den Nachteilen des asiatischen Aktienmarktes, die den Nachteilen Amerikas und Europas sehr ähnlich sind:

  • Eine äußerst problematische Suche nach Informationen. Es gibt eine Sprachbarriere und ein schwer zu erlernendes Adverb, das auch buchstäblich mit Begriffen vollgestopft ist. Sie müssen entweder die Grundlagen des Chinesischen lernen oder versuchen, etwas im europäischen Segment zu finden.
  • Reduziertes Einkommen. Für unseren Investor wird dieses Rentabilitätsniveau eindeutig unzureichend erscheinen.

Lassen Sie mich ein wenig zusammenfassen. Der russische Aktienmarkt ist im Allgemeinen für alle Anleger geeignet, für die die lokale Währung abfällt. Das Ergebnis ist höher als bei Aktien ausländischer Unternehmen, angemessene Risiken und zumindest eine gewisse Dynamik. Wenn es keine höhere Gewalt gibt, werden sich Investitionen in die Blue Chips des russischen Marktes im Prinzip für viele Jahre rechtfertigen.

Investitionen in europäische und asiatische Unternehmen werden über einen längeren Zeitraum berechnet. Die Rentabilität von Blue Chips ist hier geringer, aber wenn sich der Abwärtstrend in der russischen Währung fortsetzt, wird der Gewinn aus ausländischen Projekten eines Tages um ein Vielfaches höher sein als selbst die Indikatoren des GUS-Marktes.

Wenn Sie ein Anfänger im Bereich Investment sind, empfehle ich Ihnen, sich zunächst an Ihrer heimischen Börse zu versuchen. Es ist einfach, nach Informationen zu suchen, und die Rendite ist höher als bei Auslandsinvestitionen.

    Blue Chips Videos

Abschluss

Blue Chips sind Wertpapiere der größten und stabilsten Unternehmen des Landes, die vom Staat unterstützt werden und die Binnenwirtschaft bilden. Solche Aktien zeichnen sich durch beneidenswerte Stabilität, durchschnittliche Rentabilität und Wachstum aus. Sie sind leicht zu kaufen und sehr leicht zu verkaufen, ohne an Wert zu verlieren.

Die Investition in Blue Chips ist sicher. Dies ist Stabilität und das Fehlen plötzlicher Stöße. Großartig für diejenigen, die planen, einen Teil ihres monatlichen Einkommens beiseite zu legen. Solche Anlagen werden speziell für Anfänger empfohlen, da beim Erlernen der Grundlagen die Möglichkeit besteht, das Portfolio um das 1,5- bis 2-fache zu erhöhen.

Empfohlen
  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Forex Roboter Bewertung

    Forex Roboter Bewertung

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Kryptoroboter Autocrypto-Bot

    Kryptoroboter Autocrypto-Bot

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?