Russisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Geld verdienen
LINK

Jeder, der begonnen hat, eng im Bereich Handel und Investitionen zu arbeiten, ist unfreiwillig von dem Gedanken beeindruckt. Es ist möglich, einem Analysten zu glauben, der behauptet, dass der Preis des Vermögenswerts in naher Zukunft sicherlich steigen oder fallen wird. Wenn wir den Fernseher einschalten oder das Internet öffnen, können wir eine Vielzahl von Prognosen beobachten.

Jemand geht davon aus, dass die Ölpreise stark steigen werden, während andere einen beispiellosen Sprung auf dem Devisenmarkt versprechen. Ein anderes Thema war kürzlich die heftige Diskussion über digitale Münzen, die bereits Volatilitätsrekorde brechen. Der Austausch entwickelt sich schnell und gibt manchmal die unerwartetsten Tricks aus. Wie können Sie in solche Bedingungen investieren, ohne Ihr letztes Geld zu verlieren? Lohnt es sich, der Meinung von offiziellen Analysten bedingungslos zu vertrauen? Heute möchte ich dieses Problem genauer betrachten.

Wie Tesla den "Hoffnungen" von Experten nicht gerecht wurde

Die Aufgabe eines Finanzanalysten besteht hauptsächlich darin, Annahmen über einen bestimmten Vermögenswert zu treffen. Je genauer sie sind, desto höher ist die Qualifikation eines Spezialisten. Was ist in Wirklichkeit? Die Leute machen sich über solche Experten lustig und behaupten, dass eine Person, die in der Praxis nichts Außergewöhnliches erreicht hat, anfängt, Theorie zu studieren. Um ehrlich zu sein, habe ich selbst mehr als einmal bemerkt, dass viele solcher Experten nie direkt mit dem Austausch zusammengearbeitet haben. Warum nennen sie sich dann so selbstbewusst Gurus der Finanzwelt und glauben, dass sie Ratschläge zum Kapital eines anderen geben können?

Es geht um die Popularität solcher Dienste. Wie Sie wissen, schafft Nachfrage Angebot. Die Menschen selbst möchten wissen, was in naher Zukunft mit diesem oder jenem Vermögenswert passieren wird, und glauben, dass ein erfahrener Analyst jede unerwartete Trendumkehr leicht vorhersagen kann. Beachten Sie, dass die Anforderungen an solche Experten äußerst gering sind. Es liegt natürlich ganz bei Ihnen, ob Sie dem Analysten glauben oder nicht. Vergessen Sie aber nicht, dass Menschen, die sich wirklich ihrem Beruf verschrieben haben, hier sehr selten sind.

Aus irgendeinem Grund glauben die meisten Anleger, dass die Hauptaufgabe eines Finanzanalysten eine spezifische Beratung ist. Es scheint, dass seine Meinung nicht in Frage gestellt werden sollte. Tatsächlich kann dieser Spezialist nur eine Empfehlung bezüglich des betreffenden Finanzinstruments abgeben. Ein professioneller Analyst muss die aktuelle Situation erklären, seine Meinung äußern, sie mit Fakten untermauern, richtig argumentieren und seinem Kunden Informationen in der am besten zugänglichen Form zur Verfügung stellen.

Die endgültige Entscheidung bleibt nur beim Eigentümer des Finanzportfolios. Er hat das Recht, einem Experten zu vertrauen und auf seine eigene Weise zu handeln, wobei er aus jedem perfekten Schritt eine Reihe von Konsequenzen erkennt.

Lohnt es sich, Analysten zu vertrauen?

Ich möchte darauf hinweisen, dass es immer einfacher ist, negative Prognosen abzugeben, da in beiden Fällen niemand dem Analysten etwas sagen wird. Hat die Situation die Meinung des Experten bestätigt? Er ist Spezialist und rechtzeitig gewarnt. Der große Absturz ist nicht passiert und der Vermögenswert ist lebendiger als alle Lebewesen? Das Geld ist sicher, es gibt keine Panik, alles ist in Ordnung. Darüber hinaus ist es viel wahrscheinlicher, dass sich eine negative Prognose erfüllt als eine positive. Daher ist die Option „für jeden Feuerwehrmann auf der sicheren Seite zu sein“ der bevorzugte Rat eines jeden Experten. Meiner Meinung nach spricht die Kategorisierung eines Finanzanalysten von seiner Unprofessionalität. Jede Medaille hat zwei Seiten, und der Handel an der Börse basiert auf demselben Prinzip.

Die Arbeit eines Finanzanalysten sollte nicht auf Vermutungen beschränkt sein, die auf Erfahrung oder Intuition beruhen. Im Finanzbereich werden nur Prognosen als gewichtig angesehen, die auf überzeugenden Argumenten beruhen. Wenn Ihr Expert Advisor das Wachstum eines Vermögenswerts garantiert, nur weil es ihm so erscheint, empfehle ich nicht, einem solchen Spezialisten zu vertrauen. Dies ist der erste Aufruf zur beruflichen Inkompetenz. Übrigens rate ich Ihnen, auf die praktizierenden Analysten und die Methodik ihrer Arbeit zu achten. Verwendet der Experte seine eigenen Prognosen? Wenn nicht, dann habe ich schlechte Nachrichten für Sie.

Große Fehler sind Finanzanalysten nicht fremd. Ein gutes Beispiel ist das Unternehmen Tesla, im Besitz des berüchtigten Elon Musk. Im Jahr 2018 waren sich viele Experten sicher, dass dieses Unternehmen nicht lange halten würde. Heute geht es Tesla jedoch gut. Das Jahr 2020 wurde mit einem Plus abgeschlossen, über das dieselben Analysten unbeschreiblich überrascht waren. Das zweite veranschaulichende Beispiel ist die Bitcoin-Kryptowährung. Jetzt weiß nur ein Einsiedler, der weit weg von der Zivilisation lebt, nichts über ihn. Aber im Jahr 2016 hat niemand auf der ganzen Welt jemals ein so verrücktes Wachstum dieser Münze vorhergesagt.

Es gibt jedoch Organisationen, die nur von kategorialen Prognosen profitieren. Sie werden auch Influencer genannt. Dazu gehören in der Regel große Kreditinstitute, die ihre eigenen Experten benennen. Was ist die Hauptaufgabe? Ich gebe Ihnen ein einfaches Beispiel.

Kürzlich haben Vertreter von mindestens fünf großen Banken offiziell angekündigt, dass Bitcoin auf eine Bandbreite von 150 bis 400 USD pro Einheit anwachsen wird. Ich bezweifle, dass die Analysten dies selbst glauben. Es werden schmerzlich fabelhafte Figuren erhalten. Diese Informationen, die aus dem Mund großer Finanzexperten stammen, ermutigen potenzielle Anleger jedoch, auf die Portfolios von Unternehmen zu achten, zu deren Gunsten die Analysten selbst arbeiten. Bemerkenswerterweise gibt es auch einen Anteil an Kryptowährung (raten Sie mal). Was passiert als nächstes? Die Leute investieren Geld, die Nachfrage wächst, Bitcoin wird teurer. Der Experte hatte Recht, das Unternehmen begann zu arbeiten, alle waren glücklich.

Es gibt immer einen Überraschungsfaktor

Um zu verstehen, ob einem Analysten vertraut werden kann oder nicht, muss auf die Liste der Faktoren geachtet werden, die er bei seiner Arbeit berücksichtigt. Die Wertentwicklung eines Vermögenswerts wird normalerweise vorhergesagt, indem der Unterschied zwischen Angebot und Nachfrage ermittelt, der geopolitische Einfluss und viele andere spezifische Daten untersucht werden. Aber Sie können sich nie hundertprozentig sicher sein. Es besteht immer die Gefahr höherer Gewalt.

Im Jahr 2020 veröffentlichte US-Präsident Donald Trump einen Tweet an das Netzwerk, in dem er die Verhandlungen mit Saudi-Arabien zum Thema Reduzierung der Ölproduktion ankündigte. Der Ölpreis reagierte fast augenblicklich - Brent stieg um bis zu 47% seiner ursprünglichen Kosten. Als der Hype nachließ und die Informationen vom Partner nicht bestätigt wurden, kehrte alles an seinen Platz zurück.

Elon Musk startet Bitcoin

Vor nicht allzu langer Zeit sagte Tesla-Besitzer Elon Musk, sein Unternehmen habe in Bitcoin investiert. Das Ergebnis ist offensichtlich: Die Münze stieg sofort auf 50 USD pro Einheit. Und jetzt ist der Preis nicht wirklich gefallen. Derzeit liegt der BTC-Preis bei 47 USD. Wie Sie sehen, ist es einfach unmöglich, alles zu berechnen.

Lassen Sie mich Ihnen als Beispiel eine weitere interessante Geschichte geben. In der Finanzwelt ist allgemein anerkannt, dass jede Nachricht von Konflikten im Nahen Osten einen Anstieg des Ölpreises hervorruft. Als Islamisten 2014 in den Irak einmarschierten, stieg der Preis für „schwarzes Gold“ um 10 USD pro Barrel. Es folgte ein Rollback. Analysten erklärten die umgekehrte Trendbewegung damit, dass sich die Ressourcenlagerstätte im Süden des Landes befindet und alle Konflikte im nördlichen Teil stattfanden. Okay, sagen wir mal, das sieht nach einer vollkommen logischen Erklärung aus. Aber das Öl bewegte sich weiter und durchbrach das ursprüngliche Niveau von 1 USD. Diesmal konzentrierten sich die Experten auf Trägheit. Der Vermögenswert dachte nicht einmal daran, zu seinem vorherigen Wert zurückzukehren, was der Grund für die Entstehung von Erklärungen aus der Kategorie der Tiefenkorrektur wurde. Die Suche nach den Tätern begann. Als der Ölpreis die 107-Dollar-Marke erreichte, begann an der Börse Panik zu herrschen. Viele Analysten schlugen vor, dass bald neben den traditionellen Schiefervorkommen beteiligt sein werden, um die Kosten wieder auf das vorherige Niveau zu bringen. Bei dieser Rate hat Brent einen neuen negativen „Rekord“ von 40 USD pro Barrel ausgewiesen. Als die in Schwierigkeiten geratenen saudischen Behörden zur Sache kamen, folgte das lang erwartete Wachstum. Und was ist mit den Experten? Sie freuten sich, dass sie alles so gut vorhergesagt hatten.

In Wirklichkeit hat die Arbeit eines Finanzanalysten hier zu einer ernsthaften Fehlzündung geführt. Der Rückgang der Ressourcenkosten war in keiner Weise mit den Konfrontationen auf dem Territorium des Irak verbunden. Es ist nur so, dass Saudi-Arabien die Ölförderrate deutlich erhöht hat. Dies geschah bereits in der Zeit von 1986 bis 1987, die den Status einer echten Krise erhielt.

Jeder sucht nach einer Bestätigung seiner Absichten

Bei der Arbeit mit Analysten kann man nicht auf psychologische Aspekte verzichten. Wenn ein Anleger den starken Wunsch hat, in Gold zu investieren, wird er weiterhin nach einem Experten suchen, der eine klare positive Prognose für das Edelmetall abgibt. Wenn die Meinungen beider Parteien übereinstimmen, wird der Händler höchstwahrscheinlich wie ursprünglich geplant Kapital ausgeben und sich weigern, die finanzielle Situation weiter zu untersuchen. Dies ist eine äußerst rücksichtslose Handlung, die zu kolossalen Verlusten führen kann.

Wenn Sie Investor werden möchten, machen Sie sich bereit, die volle Verantwortung für Ihr Kapital zu übernehmen. Der Analyst berät nur. Aber Sie riskieren Geld. Einem Außenstehenden blind vertrauen, auch wenn ein erfahrener Experte nicht von einem erfahrenen Investor beraten wird, der es bereits geschafft hat, ein anständiges Vermögen zu machen.

Tipps für die Arbeit auf dem Markt mit einem Plus:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das verfügbare Geld auf mehrere Vermögenswerte verteilen, damit Sie bei negativer Dynamik nicht alle Finanzen auf einmal verlieren
  • Lesen Sie die Meinung von Analysten, konzentrieren Sie sich jedoch nur auf praktizierende Spezialisten, um sich auf der Grundlage ihrer Prognose eine eigene Meinung zu bilden.
  • Kaufen Sie einen Vermögenswert zum Tiefststand und verkaufen Sie nur zum Hochpreis (die goldene Handelsregel).

Lernen Sie, flexibel zu sein und sich schnell an jede Situation anzupassen. Verlassen Sie sich unabhängig von der Prognose immer nur auf Ihre eigenen Stärken und bewerten Sie die Risiken nüchtern. Wenn Sie die Verantwortung für Ihr Kapital übernehmen und Ihre eigenen Untersuchungen zur finanziellen Situation durchführen, werden Sie mit Sicherheit Erfolg haben.

Empfohlen
  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Forex Roboter Bewertung

    Forex Roboter Bewertung

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Kryptoroboter Autocrypto-Bot

    Kryptoroboter Autocrypto-Bot

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?