Russisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Geld verdienen
LINK

Im Umgang mit wirtschaftlichen und finanziellen Begriffen stieß ich auf das Konzept des "Clearings" (nämlich das Clearing von Banken), das jedem bekannt sein sollte: von denen, die mindestens einmal Bankfinanzprodukte (Kredite) verwendeten, bis hin zu Händlern. Obwohl die wörtliche Übersetzung des Wortes „Clearing"Aus dem Englischen -" Säuberung "bezieht sich dieser Begriff auf das System der gegenseitigen Regelung in der Finanzwelt. In der Tat, welche Clearing war bereits während der Existenz der UdSSR bekannt, da dieses System von verschiedenen Unternehmen verwendet wurde, um gegenseitige Ansprüche und Verpflichtungen auszugleichen. Die Hauptaufgabe des Clearings besteht darin, das Volumen der Finanztransaktionen (Zahlungen) zu reduzieren. Es wird regelmäßig sowohl von juristischen Personen als auch von Einzelpersonen verwendet. In diesem Artikel werde ich über das Clearing, die Besonderheiten seiner Anwendung, Arten, Merkmale der Abwicklung, über das Clearing von Banken und anderen Clearingunternehmen sowie über die Verwendung dieses Systems sprechen Austausch.

In einfachen Worten klären - was ist das?

Clearing ist ein System bargeldloser Zahlungen für verkaufte Waren oder erbrachte Dienstleistungen, das von Organisationen, Banken und Staaten verwendet wird. Das Wesentliche ist, dass Echtgeldtransfers nur durchgeführt werden, wenn sich der Betrag (die Schulden) unterscheidet. Einer der Vorteile des Clearings besteht darin, die Kosten für Bankgeschäfte zu senken.

Betrachten Sie zum besseren Verständnis ein Beispiel. Organisation А sollte die Organisation Б 10 Millionen Rubel. Organisation Б sollte die Organisation А 17 Millionen Rubel. In einem einfachen Fall А wird auf das Konto übertragen Б 10 Millionen Rubel und Б wird auf das Konto übertragen А 17 Millionen Rubel. Durch das Clearing von Abrechnungen können Sie Schulden in einem Schritt abbezahlen - in der Organisation Б wird 17-10 = 7 Millionen Rubel auf das Konto überweisen А.

Clearing-Transaktionen werden auch als Ausgleichszahlungen bezeichnet. Sie werden von Organisationen verwendet, die sich bereit erklärt haben, die Schulden der Gegenparteien mit den gelieferten Produkten und Dienstleistungen zu verrechnen. In solchen Verhandlungen zwischen Organisationen gibt es Vermittler - Clearing-Unternehmen (öffentlich oder privat).

Arten des Clearings

Clearing hat sich als einfache und bequeme Möglichkeit zur Durchführung gegenseitiger Vergleiche etabliert, die in vielen Bereichen eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Clearing:

  • Einfach - unter Beteiligung von nur zwei Gegenparteien (Organisationen, die verschiedene Geschäftsvorgänge durchführen: Lieferung von Waren, Erbringung von Dienstleistungen).
  • Multi-Stakeholder - Einbeziehung mehrerer Organisationen entlang der Kette, vom Rohstofflieferanten bis zur Verkaufsstelle für Fertigprodukte.
  • Währung - wird für die gegenseitige Abrechnung zwischen Staaten verwendet (ohne tatsächliche Übertragung von Währungseinheiten).
  • Ware - Kompensation physischer Produkte und Dienstleistungen zwischen zwei oder mehr Organisationen.
  • Börsenbasierte Abwicklungstransaktionen zwischen juristischen Personen und Einzelpersonen für Aktien und andere Handelsinstrumente.

Banken und einige andere Finanzinstitute verwenden Clearing am häufigsten. Durch das Clearing wird der tatsächliche Transport großer Bargeldmengen vermieden und die Sicherheit von Transaktionen erhöht.

Clearing-Phasen

Clearing in einfachen Worten

Nachdem ich in einfachen Worten erklärt habe, was Clearing ist, möchte ich Sie nun auf vier Hauptphasen seiner Implementierung aufmerksam machen. Nehmen wir zum Beispiel ein Bank-Clearing unter Beteiligung eines Finanzinstituts, das Mitglied einer Clearingstelle ist:

  • Überweisung von Rechnungen und Schecks zur Abholung;
  • Bildung einer Erklärung mit anschließender Übertragung an einen Vermittler - eine Clearing-Gesellschaft, die eine Abstimmung durchführt.
  • Einzug von Kontoauszügen durch die Clearingstelle (Bestimmung der Parteien: Wer ist der Gläubiger und wer ist der Schuldner), Rückgabe von Schecks und Rechnungen an Banken und Übermittlung des allgemeinen Kontoauszugs an die Zentralbank.
  • Abschreiben bestimmter Beträge von Korrespondenzkonten, um einen Deal abzuschließen.

Clearing-Abrechnungen werden auf zwei Arten durchgeführt:

  1. Klassisch - Berechnung des Restbetrags für jeden Teilnehmer separat. Die Clearing-Gesellschaft verfügt nur über Transitkonten (ohne Guthaben) von Organisationen, die gegenseitige Abrechnungen durchführen, während sich die Gelder auf Korrespondenzkonten in befinden Zentralbank.
  2. Vorauszahlung - Die Clearingstelle fungiert als Bank und bestimmt den endgültigen Kontostand für die Teilnehmer unabhängig. Innerhalb der Kammer werden Garantiefonds erstellt, während die Teilnehmer sogar Gelder ausleihen können.

Aufgrund des großen Geldvolumens auf Korrespondenzkonten bei der Zentralbank ist die klassische Methode zur Abrechnung von Abrechnungen die sicherste (im Gegensatz zur Vorauszahlungsmethode, bei der die Kammer tatsächlich unter Umgehung der Zentralbank arbeitet).

Was ist Clearing-Kredite

Einige Clearing-Unternehmen gewähren Organisationen im Rahmen einer Clearing-Abwicklungsbeziehung gezielte Kredite. Solche Kredite werden auch von einigen großen Finanzinstituten vergeben (z. WIR Bank - Schweizer Bank). Die erhaltenen Mittel stehen zur Tilgung der Schulden gegenüber der Gegenpartei zur Verfügung.

Der Vorteil des Clearings von Krediten ist ein niedriger Zinssatz aufgrund der Verwendung eines Spezials Intrabank Währung.

Auf diese Weise kann eine Organisation Konten bei Gegenparteien abwickeln, wobei sich der Betrag der Mittel, die sie jetzt zur Zahlung an einen Vermittler (eine Clearing-Gesellschaft oder eine Bank, die ein Clearing-Darlehen ausgegeben hat), verpflichtet.

Clearing von Abrechnungen an Börsen

Einige Unternehmen fungieren als Vermittler bei der Ausführung von Transaktionen an Börsen. Sie garantieren Zahlungen und machen es unnötig, das Risiko eines Ausfalls einer bestimmten Transaktion zu bewerten. Zum Beispiel wird die Rolle eines Clearing-Vermittlers an der Moskauer Börse von übernommen NPO NCC... Das Unternehmen führt täglich vorläufige Berechnungen der Schulden und des Basis-Clearings durch (Belastung und Gutschrift von Geldern auf den Konten der Teilnehmer).

Vor- und Nachteile

Jetzt, da Sie wissen, was Clearing ist, ist es Zeit herauszufinden, was die positiven und negativen Seiten sind. Die ersten umfassen:

  • Reduzierung der Kosten für Finanztransaktionen;
  • Kein Einfluss der Preisvolatilität auf die Ergebnisse gegenseitiger Abrechnungen;
  • Eine vereinfachte Art der Interaktion mit Auftragnehmern.

Der Hauptnachteil von Clearing-Abrechnungen sind bestimmte Risiken, die mit dem Ausfall von Verpflichtungen verbunden sind. Aber es gibt noch andere:

  • Bereitstellung falscher Daten;
  • Verluste in gegenseitigen Siedlungen am sehr flüchtig Vermögenswerte;
  • Die Notwendigkeit, ein teures Audit durchzuführen, um Fehler zu beseitigen.

Um die Risiken zu mindern, wurde ein ganzes System von Clearing-Abrechnungen entwickelt, einschließlich Risikoausschüssen und Garantiefonds, um den Zeitaufwand für gegenseitige Abrechnungen zu minimieren.

Empfohlen
  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Forex Roboter Bewertung

    Forex Roboter Bewertung

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Kryptoroboter Autocrypto-Bot

    Kryptoroboter Autocrypto-Bot

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?