Russisch Englisch Französisch Deutsch Italienisch Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Geld verdienen
LINK

Was ist der BMI und wie berechnet man den Big Mac Index? Warum wurde dieses spezielle McDonald's-Produkt als Grundlage für einige wirtschaftliche Berechnungen herangezogen? Ist der Big Mac Index für die Forex-Marktanalyse anwendbar? Ich habe einen Artikel geschrieben, der all diese und einige andere wichtige Fragen beantwortet.

Zur Beurteilung der Gesamtwirtschaft des Staates werden viele komplexe Indikatoren und Begriffe verwendet: Inflation, Stückelung, BIP, Beschäftigung und viele andere. Anhand all dieser Daten bestimmen Ökonomen die Lebensqualität der Bürger. Diese Begriffe sind für normale Menschen schwer zu verstehen. Gibt es eine einfachere Möglichkeit, die Kaufkraft zu messen? Ja, und es wurde 1986 in The Economist vorgestellt.

Was ist der Big Mac Index?

Der Big Mac Index (BMI) ist ein spezieller Parameter zur Bestimmung des PPP (Kaufkraftparität). Der BMI basiert auf der Theorie, dass die Preise eines Korbs ähnlicher Waren aus zwei Ländern verglichen werden, um den realen Wechselkurs zu berechnen. In einem russischen Supermarkt gaben sie beispielsweise 500 Rubel für den Kauf von Brot, Milch und Fleisch aus. Um identische Produkte (in der gleichen Menge) in einem US-Supermarkt zu kaufen, geben sie 25 US-Dollar aus. Der faire Wechselkurs des Dollars zum russischen Rubel entspricht dem Quotienten aus der Division des in der Russischen Föderation ausgegebenen Betrags durch den in den Vereinigten Staaten ausgegebenen Betrag. Das heißt, der gewünschte Wert: 500/25 = 20 Rubel.

Die PPP-Theorie besagt, dass identische Waren in verschiedenen Ländern ungefähr gleich viel kosten sollten. Basierend auf dieser Gleichheit wird ein "fairer" Wechselkurs berechnet. Zusätzliche Parameter (Einkommensniveau der Staatsbürger, Kosten für den Transport von Produkten usw.) werden nicht berücksichtigt.

Die Ökonomen, die den Big Mac Index vorgeschlagen hatten, ersetzten den Einkaufskorb durch das weltweit beliebteste Einzelprodukt. Warum wurde der Big Mac als Grundlage für die Berechnungen verwendet?

Es gibt zwei Gründe. Erstens gibt es in fast allen Ländern der Welt Restaurants einer bekannten Fast-Food-Kette. Sie können Big Macs in jedem von ihnen kaufen. Zweitens enthält die Zusammensetzung dieses Produkts eine solche Menge an Lebensmittelkomponenten, die ausreicht, um es als eine sogenannte Form der Volkswirtschaft zu betrachten. Big Mac hat Fleisch, Brot, Käse, Gemüse. Der Big Mac-Index ist eine bequeme Methode, um die Diskrepanz zwischen den Währungswerten von Ländern mit ähnlichen Einkommensindikatoren (insbesondere in Krisenzeiten) zu bestimmen. Es zeigt deutlich, wie teuer Währung für die Wirtschaft des Landes ist.

Es ist bemerkenswert, dass viele Ökonomen lange Zeit nicht wussten, wie man den Big Mac-Index berechnet, um den "fairen" Wert der indischen Rupie zu bewerten, da es in diesem Land aus offensichtlichen Gründen unmöglich ist, einen Burger mit einem Rindfleischpastetchen zu kaufen. 2011 wurde eine Kompromissentscheidung getroffen: Der Index wird auf der Grundlage von Maharaja Mac berechnet - einem Produkt, das Hühnchen anstelle von Rindfleisch enthält.

Formel zur Berechnung des Big Mac-Index

Die McDonald's-Restaurantkette und ihr Markenprodukt (Big Mac) erschienen in den USA. Aus diesem Grund wird bei der Berechnung des Index der US-Dollar als Referenzwährung verwendet. Die BMI-Berechnungsformel enthält nur zwei Parameter und sieht folgendermaßen aus:

BMI = Plc / PusdWo Plc - die Kosten für einen Big Mac in lokaler Währung (lc - lokale Währung), Pudding - die Kosten für einen Big Mac in den USA.

Zum Beispiel kann 1 Big Mac in der Russischen Föderation für 150 Rubel und in den USA für 6 Dollar gekauft werden (die Preise werden zur Vereinfachung der Berechnungen unter bestimmten Bedingungen berechnet). Der BMI beträgt 150/6 = 25 Rubel. So viel sollte ein US-Dollar kosten. Der tatsächliche Wechselkurs (zum Zeitpunkt dieses Schreibens) betrug etwa 76 Rubel pro US-Dollar. Die Differenz von 1 Rubel zeigt, wie unterschätzt die Landeswährung der Russischen Föderation.

Die Berechnung ist so einfach wie es mehrere Annahmen beinhaltet, einschließlich der Tatsache, dass die Versandkosten für eine Big Mac-Zutat Null sind, um sicherzustellen, dass das Produkt in jedem Land gleichwertig ist. Auf diese Weise wird der Grad der Unterschätzung oder Überschätzung einer bestimmten Währung bestimmt (basierend auf der Theorie der Kaufkraftparität). Das obige Beispiel zeigt deutlich, dass der russische Rubel gegenüber dem US-Dollar um mehr als 200% unterbewertet ist. 

Historischer Hintergrund

Erstmals Big Mac Index wurde 1986 in einer komischen Form berechnet. Die Idee gehört den Vertretern der britischen Zeitschrift "The Economist". Sein Kern bestand darin, die Ungerechtigkeit der Wechselkurse einiger Länder visuell zu demonstrieren, die aus Sicht der PPP-Theorie über- oder unterbewertet sind. Das McDonald's-Netzwerk war 1986 nicht sehr entwickelt, so dass die Liste zunächst nur 15 Staaten umfasste. Das damals beliebteste McDonald's-Produkt in den USA kostete 1 US-Dollar.

Das erste McDonald's Restaurant in der Russischen Föderation wurde 1990 eröffnet. Seitdem wurde der BMI für den russischen Rubel bestimmt. Es ist bemerkenswert, dass für 1 Big Mac 3,75 Rubel (etwa 6,2 Dollar zum damaligen Wechselkurs) gezahlt werden mussten. Der Preis für dieses Produkt in den USA stieg auf 2,1 USD. Daraus können wir schließen, dass der russische Rubel 1990 stark überbewertet war. In den Folgejahren verringerte sich die Differenz zwischen dem Wert des Rubels und dem Dollar. Im Jahr 2019 wurde der russische Rubel (nach denselben Berechnungen) als die am meisten unterbewertete Währung anerkannt.

Schätzung der Kosten einer Arbeitsstunde in "Big Macs"

Eine andere Möglichkeit, den BMI zu verwenden, besteht darin, die Kosten eines beliebten Burgers mit dem vom Staat auf gesetzlicher Ebene festgelegten Mindeststundensatz zu vergleichen. Nach Prüfung der verfügbaren Daten kann der Schluss gezogen werden, dass der durchschnittliche Franzose oder Deutsche etwa 2,5 Big Macs pro Arbeitsstunde verdient. Gleichzeitig verdienen ein Spanier oder ein Pole fast zweimal weniger - ungefähr 2 Big Macs. Basierend auf diesen Werten ist es möglich, den Unterschied in der Kaufkraft der Bürger der oben genannten Länder abzuschätzen.

Verwendung des Big Mac-Index für den Devisenhandel

Der Hauptzweck des BMI besteht darin, das Verständnis komplexer wirtschaftlicher Prozesse in verschiedenen Ländern zu vereinfachen und eine objektive Bewertung der Entwicklungen in der Weltwirtschaft vorzunehmen. Trotzdem wird dieser Indikator erfolgreich zur Vorhersage von Wechselkursen verwendet. Am häufigsten wird der BMI verwendet, um die Anzahl der Big Macs zu berechnen, die in einem bestimmten Land für einen bestimmten Geldbetrag gekauft werden können, z. B. 100 US-Dollar. Dieser Betrag kann entweder erhöht oder verringert werden. Im letzteren Fall weist dies auf zwei mögliche Phänomene hin:

  1. Der Wechselkurs der Landeswährung steigt. Da der Wechselkurs nicht vorweggenommen wird, ist es schwierig, den BMI als Indikator für Prognosen zu verwenden.
  2. Der Preis für den Big Mac steigt. Signifikante Veränderungen des BMI bei relativ stabilen Wechselkursen deuten auf interne wirtschaftliche Probleme hin. Am häufigsten äußern sie sich in Inflationsprozessen, die in bestimmten Wirtschaftssektoren stattfinden, einem Anstieg der Kosten für Miete, Löhne oder Rohstoffe, aus denen ein Burger hergestellt wird. Wenn diese Faktoren einen spürbaren Einfluss auf die Wirtschaft des Staates haben, ist letztendlich mit Wechselkursschwankungen zu rechnen.

Es gibt eine Hypothese, dass sich ein signifikanter Unterschied zwischen dem realen Wechselkurs und dem auf Basis des BMI berechneten Wechselkurs im Laufe der Zeit abflachen wird. In der Praxis funktioniert diese Hypothese jedoch nicht immer.

Aus Sicht der Händler weist der Big Mac-Index die folgenden Merkmale auf:

  • Berechnet mit einer zu einfachen Formel;
  • Enthält viele Annahmen, die in der Praxis möglicherweise nicht gut funktionieren.
  • Geeignet zur Beurteilung der Marktsituation nur beim Abschluss langfristiger Transaktionen;
  • Dient nur als zusätzlicher Indikator.

Versuchen Sie, den Big Mac-Index für die Währungen zu berechnen, an denen Sie interessiert sind, und ziehen Sie Schlussfolgerungen darüber, ob sie unter- oder überbewertet sind. Sie können BMI-Änderungen mithilfe spezieller Tabellen und Grafiken verfolgen, auf die ich weiter unten eingehen werde.

Kurstabelle nach dem Big Mac Index im Jahr 2020

Auf der Website des Verlags "The Economist" finden Sie alle Informationen über den "realen" Wert nationaler Währungen vieler Länder der Welt unter Berücksichtigung der aktuellen Preise für Big Macs. Der Big Mac-Index (Tabelle nach Land) ist unten dargestellt.

bigmac index table part1

bigmac index part2

Wie Sie sehen, wurden die letzten Berechnungen im Juli 2020 durchgeführt. Zu dieser Zeit betrugen die Kosten für einen Burger in der Russischen Föderation 135 Rubel und in den USA 5,71 Dollar. Die Ergebnisse zeigen, dass der "reale" Wechselkurs 23,64 Rubel zu 1 US-Dollar betragen sollte (der tatsächliche Kurs zu diesem Zeitpunkt betrug 70,58 Rubel zu 1 Dollar). Infolgedessen haben wir: Der russische Rubel ist um 66,5% unterbewertet.

Indizes ähnlich dem Big Mac Index

Die Kaufkraftparität wird anhand anderer beliebter Produkte anderer Unternehmen ermittelt. Aber, Big Mac Index bleibt die beliebteste.

Hier sind einige Indizes, die mit dem BMI konkurrieren:

  1. Der Starbucks-Index, für dessen Berechnung sich die Kosten für eine Tasse Kaffee (Latte) in diesem Netzwerk richten. Starbucks ist jedoch weltweit weit hinter McDonald's zurückgeblieben.
  2. Der Dating-Index ist eine Metrik, die die Kosten für die Datierung eines Mädchens berücksichtigt, einschließlich der Kosten für das Abendessen, einen Film und eine Taxifahrt.
  3. Olivier Index. Dieser in vielen GUS-Ländern beliebte Salat enthält viele Zutaten (wie Big Mac). Aus offensichtlichen Gründen ist der Olivier-Index jedoch nicht weltweit verbreitet.
  4. Roter Lippenstiftindex. Dieser Index basiert auf der Theorie, dass eine Frau sowieso Geld für den Kauf von Lippenstift ausgeben wird, selbst wenn die Wirtschaft des Staates schwere Zeiten durchmacht. Bei der Berechnung werden die Kosten einer bestimmten Lippenstiftmarke berücksichtigt.
  5. Index des iPhone, eines der beliebtesten Smartphones der Welt. Zunächst wurde der iPod als Referenz gewählt. Im Laufe der Zeit wurde es jedoch weniger beliebt als das Smartphone derselben Apple-Firma. Für Berechnungen wird ein bestimmtes Modell mit genau den gleichen Eigenschaften verwendet.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten gibt es viele verschiedene Indizes, mit denen Sie die wirtschaftliche Situation beurteilen können, ohne auf komplexe Berechnungen zurückgreifen zu müssen. Aufgrund seiner Beliebtheit und Verbreitung wird jedoch der Big Mac als Grundlage für Berechnungen herangezogen.

Kritik am Big Mac Index

Der Big Mac Index kann aus verschiedenen Gründen nicht als genauer Indikator angesehen werden:

  • Einige Länder produzieren keine Rindfleischpastetchen (Indien, wo die Kuh als heiliges Tier gilt, ist ein gutes Beispiel).
  • Einige Länder sind weltweit führend beim Export von Rindfleisch, was bei den Berechnungen ebenfalls berücksichtigt werden sollte.
  • Die Zusammensetzung der Big Macs variiert je nach Geschmackspräferenzen und Merkmalen der lokalen Küche.
  • Der Status des Big Mac ist von Land zu Land unterschiedlich: In den USA ist er ein weit verbreitetes Lebensmittel, während er in asiatischen Ländern als exotisches Gericht gilt. Dies wirkt sich sowohl auf die Nachfrage als auch auf die Preisgestaltung aus.
  • Auf dem afrikanischen Kontinent ist die Restaurantkette McDonald's sehr schlecht entwickelt. Sie können Big Macs nur in Südafrika, Marokko und Ägypten kaufen.

Für afrikanische Länder wurde der KFC-Index eingeführt, der Hauptkonkurrent von McDonald's, der bei den Einheimischen beliebter ist. KFC-Restaurants sind in mehr als 20 Ländern des schwarzen Kontinents geöffnet. Daher werden die Kosten eines KFC-Eimers verwendet, um die Kaufkraft von Schwarzen mit der von Europa und Amerika zu vergleichen. Dieser Index ist aus den oben genannten Gründen ebenfalls nicht sehr genau.

Abschluss

Obwohl der Big Mac-Index die wirtschaftliche Situation in der Welt mit einer gewissen Genauigkeit anzeigt, wird nicht empfohlen, sie ernst zu nehmen. Er vernachlässigt viele Faktoren, die sowohl die Kaufkraft als auch den realen Wert der nationalen Währungen beeinflussen, darunter das BIP, die politische Situation und vieles mehr. Einige Staaten unterschätzen künstlich den Wert einiger importierter Waren, einschließlich solcher, die als Burgerzutaten verwendet werden.

Andererseits bietet der BMI eine einzigartige Gelegenheit, nicht nur die "realen" Wechselkurse zu betrachten, sondern auch mögliche Änderungen in der Zukunft vorherzusagen. Diese Funktion des Index ist nützlicher für Menschen, die weit von der Wirtschaft entfernt sind. Durch den korrekten Vergleich des BMI mit anderen Wirtschaftsindikatoren ist es außerdem möglich, mit einem gewissen Grad an Genauigkeit die Differenz der Kosten für Waren und Dienstleistungen in verschiedenen Märkten abzuschätzen und globale Änderungen zu ermitteln, die sich auf die Preisgestaltung auswirken.

Weitere visuelle Informationen zum Big Mac-Index erhalten Sie im Video:

Empfohlen
  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Forex Roboter Bewertung

    Forex Roboter Bewertung

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Kryptoroboter Autocrypto-Bot

    Kryptoroboter Autocrypto-Bot

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?