Russisch Englisch Französisch Deutsch Italian Spanisch
Ein zuverlässiger Broker, Online-Signale und ein Roboter!
Besser zusammen als getrennt!
Starten Sie verdienen
LINK

Auf dem Weg zum Fortschritt. Tesla Geschichte

Heute werde ich Ihnen ein interessantes erzählen Tesla Geschichte. Es geht um die berühmte Marke und die Rolle des berühmten Millionärs. Ilona Maske in Tesla. Ich werde auch versuchen zu zeigen, wie Sie mit den Aktien dieses vielversprechenden Unternehmens verdienen können, nachdem Sie gelernt haben Tesla Schöpfungsgeschichte.

Vor nicht allzu langer Zeit schien die Ära der Benzinmotoren endlos zu sein, und die Eigentümer von Automobilunternehmen würden weiterhin Milliardengewinne erzielen. Der Fortschritt steht jedoch nicht still, wie die Entstehungsgeschichte von Tesla zeigt. Neue Entwicklungen haben das Prinzip des Benzinmotorenbaus stark beeinflusst und den Entwicklungsvektor der Automobilindustrie verändert.

Tesla-Modell 1

Aktien von Tesla

Der Tesla-Aktienhandel begann in 2010. Dann kostete ein solches Wertpapier nur noch 20. Jetzt, nach 10-Jahren, wird es zu 10-Zeiten teurer verkauft. Dafür gib $ 223,67. Was ist der Grund dafür? Tatsache ist, dass Tesla ein „Fenster“ in die Zukunft ist.

Auf jeden Fall denken das viele Leute, und die ganze Tesla-Geschichte sagt es auch. Das Unternehmen produziert Elektroautos, die zweifellos zu den vielversprechendsten Bereichen der Industrie gehören. Nur faul spricht derzeit nicht über Ökologie. Jeder strebt danach, die Natur und auch die menschliche Gesundheit zu schützen. Außerdem ist das Problem der begrenzten Reserven an Erdölprodukten auf dem Planeten wichtig.

Fazit: Sie müssen einen umweltfreundlichen Transport herstellen. Und vor dem Hintergrund der aktuellen Trends ist das Elektroauto nach wie vor die vielversprechendste Art zu reisen. Und das bedeutet, dass die Tesla-Anteile nur wachsen und die Eigentümer dieser Wertpapiere Bauen Sie Ihr Kapital auf.

Die Idee eines Elektroautos

Die Idee eines Elektroautos ist nicht neu. Sie erschien vor dem Benzinmotor. Es wird angenommen, dass das Elektroauto im 1841-Jahr "geboren" wurde. Die Instanz, die eher wie ein Karren mit einem Motor aussah, wurde jedoch bereits im 1828-Jahr erstellt. Jetzt sieht dieser Entwurf lächerlich aus. Der ungarische Erfinder Anjos Dzhedlik war jedoch stolz auf seine Erfindung.

Tesla-Modell 13

In Holland folgte ein Auto mit elektrischem Strom. Dann kamen die Erfinder zu dem Schluss, dass das Auto mit nicht wiederaufladbaren Batterien funktionieren könnte. Und in 1847, in Pittsburgh, fuhr die Lokomotive entlang der Schienen, von denen sie elektrischen Strom erhielt.

Ende des 19. Jahrhunderts brachte Ralph Ward eine Reihe von Omnibussen auf den Straßen Englands auf den Markt. Dies waren die Vorfahren moderner Busse. Die Ereignisse haben zur Entwicklung von Elektrofahrzeugen in Frankreich und England beigetragen.

Tesla-Modell 12

In Russland und Amerika wurden damals Elektroautos nur auf Zeitungsseiten erwähnt. In 1898 zeigte der russische Ingenieur Ippolit Romanov seine Idee der Öffentlichkeit - ein Zweisitzer auf einem Elektroantrieb, der mit der Geschwindigkeit von 37 km / h „raste“. Bald schuf der Erfinder 4-lokale Autos und Omnibusse, die an 24-Passagiere gehen konnten.

In Amerika war in 1897 bereits eine ganze Flotte von Elektrotaxi-Fahrzeugen im Einsatz, und Philadelphia wurde zur angestammten Heimat des elektrischen Schienenverkehrs.

Wo ist Nikola Tesla hier? Wenn Elektroautos vor dem Nikola aufgetaucht sind? Nikola Tesla selbst (1856 - 1943), der große serbische Wissenschaftler, der in die USA ausgewandert ist und nach dem ein modernes Elektroautounternehmen benannt wurde, gab die Idee der Schaffung eines Elektroautos nicht auf. Er studierte Elektrizität und machte mit seinen Entdeckungen im Laufe der 100-Jahre revolutionäre Entdeckungen auf diesem Gebiet der Wissenschaft. Viele Erfinder der damaligen Zeit versuchten, funktionierende Versionen von Elektromotoren zu erfinden, was jedoch nicht möglich war. Einige sind zu dem Schluss gekommen, dass solche Motoren in der Produktion einfach nicht effizient, ressourcenschonend und erfolgreich sein können. Der von ihm erfundene Asynchron-Wechselstrommotor, den Nikola Tesla in 1887 zeigte, wurde später von Entwicklern von Elektrofahrzeugen eingesetzt.

Das Hauptproblem, das einen Elektromotor nicht rationell nutzte, bestand darin, dass sie einphasig waren. Nikola Tesla zeigte Elektromotoren, bei denen es zwei oder mehr Phasen gab. Später patentiert der Wissenschaftler seine Erfindung, einen Mehrphasen-Wechselstrommotor. Aus objektiven Gründen wurde diese Erfindung dann während der Entwicklung von Ölfirmen und Verbrennungsmotoren nicht populär. Im Wesentlichen ist sein Elektromotor der Anfang Geschichten Elektroautoslegte er es.

Das erste serienmäßige Elektroauto. Tesla Geschichte

Tesla begann mit zwei talentierten Ingenieuren - Martin Eberhard und Mark Tarpenning. Mark ist ein Kämpfer für die Umwelt, Martin ein großer Fan von Sportwagen. Und er glaubte, dass solche Autos nicht viel „essen“ sollten. Diese Ideen, die sich als roter Faden durch die Geschichte von Tesla schlängelten, waren in ihrer Idee verankert - einem leistungsstarken und schnellen Elektroauto.

Mark Tarpenning wurde in Sacramento geboren. An der University of California erhielt er einen Bachelor-Abschluss in Informatik. Er begann seine Arbeit in Saudi-Arabien in einem großen Konglomerat Textron.

Martin Eberhard wurde in Berkeley geboren. Er studierte an der University of Illinois, wo er einen Master in Elektrotechnik und einen Bachelor in Computertechnologie erhielt. Er begann seine Karriere als Elektroingenieur bei Wyse Technology. Das Unternehmen befasste sich mit der Produktion von Cloud-Computing-Systemen.

Tesla-Modell 2

Eberhard und Tarpenning lernten ihren gemeinsamen Freund Greg Rend kennen. Es geschah in Kalifornien in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Die jungen Leute waren sehr unterschiedlich. Eberhard ist impulsiv, gesprächig, voller Energie. Und Tarpenning ist genau das Gegenteil. Die Bescheidenheit und Zurückhaltung der letzteren ergänzte und balancierte dieses Tandem.

Aus Freundschaft wurde bald eine Wirtschaftsgewerkschaft, Freunde begannen zusammenzuarbeiten. Zunächst wurden Beratungsleistungen für Unternehmen erbracht, die sich mit Daten von Festplatten beschäftigten.

Ein tadelloser Geschäftssinn führt sie zum immer noch unbesetzten E-Book-Markt. Sie starten NuvoMedia und starten das Rocket iBook. Kollegen bringen ihr Produkt zur Perfektion und bringen das Unternehmen zu einer Welle des Erfolgs. Sie verkaufen es an Gemstar-TV Guide für 187 Millionen Dollar.

Während ihrer Tätigkeit im Bereich der Produktion und Beratung von E-Books haben sie sich ständig gefragt, in welchem ​​anderen Bereich elektronische Hochleistungsbatterien eingesetzt werden könnten. Die Entscheidung kam unerwartet, als Eberhard nach der Scheidung beschloss, sich mit dem Kauf eines Sportwagens zu trösten. Und hier beschlossen zwei Mitunternehmer, ein Elektroauto zu bauen, in das sie Geld und Kraft investiert hatten. Von diesem Moment an begann die Geschichte von Tesla.

Zu Beginn des zweitausendsten Jahrhunderts wurden bereits Stückfahrzeuge mit elektrischem Antrieb produziert. Eines Tages sah Eberhard eine kleine gelbe Tzero-Schreibmaschine des kalifornischen Herstellers AC Propulsion. Das Modell war elektronisch und lief wie Lamborghini. Und dann hat Eberhard verstanden, in welche Richtung er arbeiten soll.

Freunde sahen plötzlich die weitreichenden Perspektiven, die ihnen Lithium-Ionen-Batterien bieten, die in der Automobilindustrie völlig unbenutzt sind. Solche Batterien sind mittlerweile in allen Smartphones und Laptops verbaut, hatten aber damals nichts mit den Automobilriesen zu tun.

Seit hundert Jahren werden Blei-Säure-Batterien für Benzinfahrzeuge verwendet, andere Optionen wurden nicht in Betracht gezogen. Solche Batterien waren für alle geeignet, sie wollten sich nicht verbessern, da sie hervorragende Leistung und Effizienz lieferten.

Fortschritte machten sich jedoch bemerkbar. Eberhard und Tarpenning beschließen, ein Auto mit einer Lithium-Ionen-Batterie und einem Asynchron-Elektromotor zu entwerfen, was den Beginn der Tesla-Geschichte markiert.

Ein solcher Motor wandelt die Energie eines elektrischen Wechselstroms in mechanische Rotation um. Einfach ausgedrückt ist ein Asynchronmotor ein Stator und ein Rotor. Der Stator ist ein Hohlzylinder, dessen Wände aus übereinander angeordneten Platten von Elektromagneten bestehen.

Tesla-Modell 3

Kupferspulen, die an den Innenwänden des Stators angebracht sind, erzeugen bei Erregung ein elektromagnetisches Wechselfeld. Der Rotor ist auch ein Zylinder mit einer Welle in der Mitte und Elektromagneten. Es dreht sich innerhalb des Stators, indem es die Pole des Magnetfelds ändert. Solche Motoren werden in Haushaltsventilatoren eingesetzt.

Bei Verwendung eines Asynchronmotors werden einige Teile benötigt, die für ein Benzinfahrzeug erforderlich sind:

  • Antriebswelle;
  • Abgasanlage;
  • großer Motor;
  • Gastank

Tatsächlich benötigt ein Elektroauto nur eine Batterie, Motoren für Räder, eine Steuerung und ein Kühlsystem. Auf dem Weg zum Ziel warteten die Erfinder Tarpenning und Eberhard jedoch auf einige Schwierigkeiten.

Mark und Martin, die alle Risiken abgewogen und bewertet hatten, eröffneten in 2003 ihre Firma Tesla Motors zu Ehren des Erfinders des Asynchronmotors. Sie wählten keinen Namen aus echofreundlichen Umweltbegriffen, sodass das Unternehmen sofort mit Durchbruch, Bewegung und Fortschritt in Verbindung gebracht wurde. Dies ist jedoch verständlich, denn wie Sie ein Boot nennen, so wird es schwimmen.

Von diesem Moment an begann der dornige Weg zu einem Elektrofahrzeug mit Lithium-Ionen-Batterie und Asynchronmotor. Eberhard und Tarpenning gaben den Elektroautos die Chance, ihren Platz in der Sonne zu gewinnen und ihre feuerspeienden Benzin-Konkurrenten zu pressen. Die Tesla-Geschichte hat begonnen.

Ilon Moschus und Tesla

Tesla Motors ist eng mit dem Namen der berühmten jungen Millionärin Ilona Mask verbunden. Mal sehen, wer es ist, was es mit dieser Firma zu tun hat.

Ilon Musk wurde im 1971-Jahr in Südafrika geboren. Seit seiner Kindheit war er von Neugier geprägt, bereits in den 10-Jahren beschäftigte er sich begeistert mit Programmierung. Er erreichte die 21 des Jahres und schrieb sich an einer Universität in Pennsylvania ein.

Tesla-Modell 4

In den 7-Jahren war Mask bereits der Gründer eines großen Unternehmens X.com, das sich mit der Sicherheit elektronischer Zahlungen befasste. In 2000 hat Confinity X.com gekauft. Eine der Niederlassungen des Konzerns unter dem Namen PayPal beschäftigte sich auch mit elektronischen Zahlungen. Einige Jahre später kaufte eBay die PePel-Online-Auktion, die zu diesem Zeitpunkt beachtliche Ergebnisse erzielt hatte. Gleichzeitig besaß Ilon Mask zu dieser Zeit 11,7% der PayPal-Aktien im Wert von 165 Millionen US-Dollar.

Wenn man ein solches Ergebnis erhalten hat, könnte man noch weiter gehen. In 2002 gründet Ilon Musk bereits ein eigenes Unternehmen für die Produktion von Trägerraketen und nennt es SpaceX. Nach Monaten von 12 investiert er 10 Millionen in Solar Sity. Das Projekt umfasste die Installation modularer Solarmodule in Privathäusern.

Die unbändige Ilon-Maske fördert die Idee der Kolonisierung des Mars sehr ernsthaft und wird auch eine Vielzahl von Satelliten in die Umlaufbahn bringen, um den Internetzugang für alle Ecken unseres Planeten zu ermöglichen. Die wunderbare Idee eines Millionärs ist das Hiperloop-Projekt. Mit ihr kann die Entfernung von San Francisco nach Los Angeles in 600 km Passagieren in nur einer halben Stunde zurückgelegt werden.

Und was am interessantesten ist, Ilon tut dies alles nicht im Wettlauf um Millionen von Einkommen, sondern im Interesse des technischen Fortschritts und der Veränderung der Welt zum Besseren. Zu diesem Zweck hat Ilon Musk bei 2004 7,5-Millionen in Tesla Motors investiert.

Schwierigkeiten auf dem Weg der Elektrofahrzeuge in der Geschichte von Tesla

Tesla ist ein großartiges Startup. Und zwei Leute haben ihn sehr, sehr weit von der Automobilindustrie entfernt. Jede Phase der Arbeit enthielt etwas Neues und Unbekanntes. Tarpenning und Eberhard wagten es, ein Projekt in Angriff zu nehmen, das der Welt die Notwendigkeit der Produktion von Elektroautos beweisen würde. Diese Momente wirken sich nicht langsam auf die Freigabe der ersten Pilotmodellautos mit elektrischem Antrieb aus. Schließlich musste jeder von den Grundlagen lernen.

Zunächst entschied man sich für das Serienmodell The Roadster. Es fand auf einer Fläche von 5,5 Millionen Quadratmetern statt, die früher General Motors und Toyota in Fremont gehörte. Durch 2006 ist Tesla zu 600-Leuten gewachsen.

Der Prototyp des Elektro-Rennwagens EP1 war bald fertig. Die zweite Investitionsrunde trug dazu bei, rund 40 Millionen US-Dollar zu sammeln. Davon wurde 13 von Ilon Musk eingeführt, der Rest wurde durch Zuführungen von Risikokapitalfonds Compass Technology Partners, Valor Equity Partners, VantagePoint Capital Partners und Business Angels, den Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page gebildet.

Eine Weiterentwicklung der Geschichte von Tesla konnte erst nach Eingabe des Informationsfeldes erfolgen. Die Geschäftsführung des Unternehmens schließt Verträge mit mehreren Werbeagenturen ab. Im Juli ist die 2006 des Jahres in Santa Monica die Präsentation des Roadsters. Prominente waren eingeladen, darunter der damals amtierende Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger.

Tesla-Modell 5

Es wurde konzipiert, um eine "Liste von einhundert" zu bilden. Es sollten die ersten hundert Leute gewesen sein, die den Roadster gekauft haben. Sie wurden gebeten, ein Scheckheft mitzubringen, eine Probefahrt mit dem Auto zu machen und es zu kaufen. Auf jedem dieser Wagen befand sich ein Schild mit Autogrammen von Eberhard, Tarpenning und Ilona Mask, die an der Entstehungsgeschichte von Tesla beteiligt waren.

Nach der Präsentation wurden 127-Autos verkauft. Doch dann setzte eine Welle der Unzufriedenheit und Probleme ein. Das Team von Tesla Motors begann, die Mängel zu beseitigen.

Trotzdem fing Tesla an zu reden. Veröffentlichungen erschienen in Amerikas führenden Publikationen, der New York Times, der Washington Post. Allerdings mochten nicht alle Artikel Ilona Mask. In 2006 begann ein langwieriger Konflikt zwischen ihm und den Gründern von Tesla Motors Eberhard und Tarpenning.

Die Journalisten schrieben Mask die Rolle des „frühen Investors Tesla“ zu. Er bestand darauf, dass er ebenso an der Entwicklung des Roadsters beteiligt war wie Tarpenning und Eberhard. Später sorgte Ilon für Verwirrung und erklärte, dass er auch Mitbegründer des Unternehmens sei und das Recht habe, in die Geschichte von Teslas Schöpfung einzutreten.

Allmählich wuchsen viele Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse. Derzeit arbeitet das Team aktiv an The Roadster. Es blieben viele Fragen offen: von der Beschaffung von Bauteilen über die Zuverlässigkeitsprüfung bis hin zur Serienentwicklung. Wurde die Entwicklung eines Elements abgeschlossen, wurden Vorschläge für eine noch stärkere Optimierung unterbreitet.

So verzögerte sich die Freigabe des Wagens, alle Laufzeiten flogen. Die Buchhaltung war durcheinander, die Belegschaft wuchs. Eberhard konnte einen riesigen Haufen Führungsarbeit nicht mit der technischen Entwicklung des Elektrofahrzeugs verbinden. Benötigt wurde ein neuer Geschäftsführer, der Eberhard entladen konnte.

Indem Ilon Musk den Veröffentlichungstermin für das Elektroauto störte, hatte er selbst eine Hand. Auf jeden Fall denken das viele US-Medien. Er machte oft konstruktive Vorschläge zur Verbesserung des Roadsters, war aber selten im Büro. All dies machte Verwirrung. Eberhard und Musk stritten sich stundenlang heiser über das Design des Elektroautos und dessen „Füllung“. Und der CEO wurde nie durchsucht. Eberhard hörte praktisch auf, die Pflichten des Verwalters zu erfüllen.

Komponenten für Autos wurden in verschiedenen Ländern der Welt hergestellt. Unzureichende Beachtung der Partnerwahl, verwirrende Buchführung und falsch berechnete Selbstkostenpreise von Autos führten dazu, dass sich die geplanten Kosten von 85 Tausend US-Dollar auf 200 Tausend US-Dollar erhöhten. Infolgedessen trat Tesla Eberhard auf Antrag des Verwaltungsrates zurück. Er wurde zum Präsidenten der Technologie befördert.

Eberhard verabschiedete sich lange und hässlich von Tesla. Prozess- und Abfindungszahlungen dauerten Jahre. In dieser schwierigen Zeit wurde das Unternehmen vorübergehend von Michael Marks überwacht - dem ehemaligen CEO von Flextronics, einem großen Elektronikhersteller. Doch schon bald wurde er von Zeev Drori abgelöst, der vom Posten des Generaldirektors des Autoherstellers Clifford Electronics kam.

Zu dieser Zeit lernte Ilon Musk in Tesla immer tiefer und tiefer. Es gelang ihm, allen zu beweisen, dass er ein ausgezeichneter Manager ist. Gleichzeitig war er ein harter, sogar despotischer und aggressiver Anführer. Sein Arbeitsstil trug jedoch Früchte. In nur einem Jahr hat Musk das Kontrollsystem von Tesla wiederhergestellt und das gesamte Personal des Unternehmens radikal durcheinander gebracht. Tarpenning akzeptierte keine Innovationen und verließ seine Idee im 2007-Jahr.

Die Hardguide Mask lieferte jedoch beeindruckende Ergebnisse. Der Roadster ist noch nicht herausgekommen, aber die ganze Welt brummt schon. Und in 2008 war Tesla bereit, ihr Auto der Welt zu zeigen. Begann eine neue Runde in Tesla Schöpfungsgeschichte. Gleichzeitig ergab ein Kontrollaudit traurige Zahlen. Die Entwicklung eines Elektrofahrzeugs kostete das Unternehmen 140 Millionen US-Dollar, fünfmal mehr als das ursprünglich geplante Budget. Zur gleichen Zeit begann der Automarkt zu fallen. Bedenken nacheinander Insolvenz angemeldet.

Tesla-Modell 6

Ilon Musk, die versucht, das Unternehmen zu retten, hat mehrere zehn Millionen Dollar aus ihrer eigenen Tasche investiert. Dann wieder zu Investmentfonds gewandt. Die Situation beruhigt sich, in 2008 ist Ilon Musk in Tesla der Generaldirektor.

Tesla Autolinie

Bereits von 2012 wurden 2600-Einheiten für Elektrofahrzeuge produziert. Darüber hinaus übertrafen die Eigenschaften des Autos alle Erwartungen. Der Roadster beschleunigte in 100 Sekunden auf 3 km / h, fuhr 350 km ohne Nachladen und fuhr mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km / h.

In 2012 wurde dieses Modell aus dem Vertrieb genommen, da es in den Produktionsstätten von Lotus hergestellt wurde, mit denen der Vertrag ausgelaufen ist.

Auf der Frankfurter Automobilausstellung 2009 wurde ein Prototyp des zweitwirtschaftlichsten Modells des Tesla Model S vorgestellt, der im 2012-Jahr vom Band lief. Dieses Auto überwand 426 km ohne Aufladen und lud den Akku eine halbe Stunde lang "bis zum Augapfel" auf. Das Auto in der teuersten Konfiguration beschleunigt in 3,1 Sekunden auf 100 km / h. Der Preis für das Tesla Model S beginnt bei 75 Tausend US-Dollar.

Das 2015-Jahr war gekennzeichnet durch die Veröffentlichung eines Crossover-Tesla-Modells X, das eine Ladung an 500 km weiterleitet.

Musk bewegt sich schrittweise in Richtung Erfüllung der Tesla-Mission: Die Preise sinken, und die Eigenschaften des Autos entsprechen eher denen von Autos mit Benzinmotoren. Das Unternehmen produziert seine wirtschaftlichste Modifikation Tesla Model 3 im 2017-Jahr. Die durchschnittliche Version kostet ungefähr 35 Tausend Dollar. Zu Beginn des Vorverkaufs reservierte sich das Auto 325 Tausende von Menschen.

In der 1917 wurde der Tesla Semi Elektro-Truck vorgestellt, der ohne Nachladen die 800 km problemlos überwinden wird.

Im Herbst des 2020 beginnt die Serienproduktion des ersten SUV-Modells Y. Das Auto wird in der Lage sein, die nächste Ladung von 370 km zu erreichen und in 100 Sekunden auf 5,9 km / h zu beschleunigen. Höchstgeschwindigkeit 193 km / h. In diesem Fall kostet die Grundausstattung 35 Tausend US-Dollar. Die Geschichte von Tesla geht weiter.

Tesla Outlook

Autos auf Elektro-Tesla werden immer beliebter. Tankstellen werden auf der ganzen Welt gebaut. In den USA sind solche Nachladevorgänge beispielsweise absolut kostenlos. Der Absatz von Elektroautos steigt stetig und die Welt wartet auf alle neuen Modelle.

Nikola Tesla erhielt die Energie ihres Äthers, was es möglich machte, das Auto völlig autonom zu machen. Aber das Geheimnis war dann verloren. Ilon Mask verspricht, in naher Zukunft ein nichtflüchtiges Elektrofahrzeug zu entwickeln. Wir werden also bald herausfinden, ob das Geheimnis, Energie aus dem Äther zu erhalten, offen ist oder ob Tesla-Ingenieure uns andere Geheimnisse erspart haben.

Tesla Automodelle

Tesla

Roadster

Model S

Modell X

Modell III

Modell Y

Baujahr

2008

2012

2015

2017

2019

Gangreserve, km

350

426

542

354

370

Beschleunigung auf 100 km / h

3,0 sek

3,2-4,4 Sek

5 sek

3,5-5,4

5,9

Volle Ladezeit, Stunde.

3,5

35 Minuten.

2,9

Von 0,3 zu 10 (abhängig vom Ladegerät)

Kommt auf das Ladegerät an

Preis in Amerika, US $

109000 (Grundkenntnisse)

62 400 (Grundkenntnisse)

140000 (Grundkenntnisse)

35000 (Grundkenntnisse)

39000 (Grundkenntnisse)

Höchstgeschwindigkeit km / h

201,1

250

250

209

193 (Grundkenntnisse)

Tesla Roadster 7 Tesla-Modell s 8 Tesla-Modell x 9 Tesla Modell 3 10 Tesla Modell und 11
Empfohlen
  • Signale

    Online Signale

  • Rating-Broker

    Rating-Broker

  • Roboter-Abi

    Roboter-Abi

  • Strategie

    Strategie

  • Live-Zeitplan

    Live-Zeitplan Online

  • Binäre Optionen von Grund auf neu

    Binäre Optionen von Grund auf neu

  • Berichte

    Das Ergebnis auf Optionen

  • Bücher

    Bücher

autocrypto bot ru 728X90

Wollen Sie eine profitable Strategie von Anna?

Forex-Verzeichnis